"Du hast WAS???" "E-es tut mir Leid! Aber-" "Aber? Du hast mich belogen und hintergangen! Du bist meine beste Freundin! Du warst es. Ich kann nicht mit dir befreundet sein, wenn ich dir nicht vertrauen kann. Das war's. Du verschwindest jetzt sofort aus meinem Zimmer, aus meinem Leben!" Den letzten Satz zischte ich nur noch. "A-aber... Lilli!" "Für dich wie für alle anderen Liana. Und jetzt geh!" Ich zeigte wutentbrannt auf die Zimmertür. Sarah, meine ehemals beste Freundin, starrte mich an. Tränen liefen ihr übers Gesicht. Ich selbst konnte meine nur schwer zurückhalten. Ich tat so, als würde ich auf Sarah losgehen wollen und sie rannte hinaus. Ich hörte, wie ihre Autotür zugeschlagen wurde und setzte mich aufs Bett. Mein Blick glitt über all die Fotos, die herumhingen- und standen. Meistens war ich darauf zu sehen, immer mit Sarah oder Ben, meinem Freund.

Nein, meinem Ex-Freund.

, hörte ich meine innere Stimme, die immer dann kam, wenn ich sie am wenigsten brauchte. Ich ballte die Faust. Wie konnten sie nur?!

Was ist schon fair? (slow updates)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!