Kapitel 21

514 28 2

Luke guckte mich an. Er machte seinen Mund auf und sprach: "Weil ich dachte das er dich dann in ruhe lässt und dich nicht noch mehr verletzt."

"Es sollte dir egal sein", sprach ich ohne gefühle.

Es herschte Stille.

Luke nuschelte irgendwas unverständliches, es war mir aber auch egal was der sagt, also fragte ich nicht nach.

Ich nahm meine Kopfhörer und hörte Musik.

Ich dachte nach, an Nialls Worte und über Luke, warum wollte er mich beschützen oder wie man das nennen soll. Wir kannten uns noch nicht mal einen Tag.

Luke stand auf und ging zur Tür drehte sich nochmal um und deutete mir das ich meine Kopfhörer raus nehmen soll.

"Essen", sagte er knapp.

Ich stand auch auf und ging nach unten, wo alle schon am essen waren.

Unser Tisch war total voll. Wir hatten nur 6 Stühle und daher musste ich oder eher gesagt durfte ich in meinem Zimmer essen. Harry hatte auch kein Platz mehr und darum ging er mit zu mir.

"Harry?"

"Ja"

"Ich hab heute Niall gesehen"

"Und..."

"Er hat gesagt das er mich liebt"

"Und du glaubst das?"

"Ich weiß es nicht"

"Sydney? Du weißt ich bin immer für dich da"

"Das weiß ich", ich lächelte Harry an und er auch zurück.

"Wie ist Jake so?", fragte ich.

"Ganz ok und Luke?"

"Er will mich 'beschützen' ", ich verdrehte meine Augen.

"Ich doch auch", lächelte Harry und gab mir ein kuss auf die Wange.

"Du darfst das ja auch, ich meine du bist mein älterer Bruder. Aber Luke..."

"Ich kann ihn verstehen. Wer will nicht so ein schönes Mädchen beschützen", Harry lächelte.

Ich schlug ihn leicht gegen die Schulter.

"Jake", lachte ich laut.

"Das kommt noch", zwinkerte er mir zu.

"Oh gott. Lieber nicht, dann wird Mia versuchen mich zu töten.", lachte ich weiter.

"Ich töte sie zuerst, sie wird eh niemand vermissen"

"Haha. Da hast du recht."

Harry und ich unterhielten uns noch weiter und da bemerkte ich wieder wie sehr ich meinen Bruder doch liebte.

Harry ist jemand mit den man immer lacht und der jeden scheiß mit macht und einfach immer gute Stimmung verbreitet.

Ich bin froh das ich so einen tollen Bruder wie Harry habe.

"Sollen wir noch ein Film gucken?", fragte ich. Harry nickte und nahm unseren leeren Teller und brachte sie warscheinlich runter.

In der Zeit sucht ich bei meinen Filmen. Ich überflog grob die Film namen und blieb bei einem stehen, soll ich Harry mal ärgern? Ich nahm den Film und legte ihn auch schon in den DVDplayer.

Ich sätzte mich zurück auf mein Bett und dann kam auch schon Harry mit Popcorn in der Hand.

"Welcher Film?", fragte Harry und sätzte sich zu mich.

Ich grinste frech und drückte play.

Badboy {Niall Horan}Lies diese Geschichte KOSTENLOS!