Die gabe 1

9 0 0

Hey, ich heiße Sally und bin 14.

Ich gehe in die 8.Klasse aufs Gymnasium. Ich bin nicht so der Typ der sich für jungs interessiert , aber manchmal macht es Spass ,mit meiner besten freundin Thea, in der Pause, zu gucken welche jungs den so gut aussehen ;D

Ich bin ein verrückter Mensch :D

Wenn ich in meiner Clique stehe raste ich manchmal innerlich aus , aber ich lächle.

Wenn ich am liebsten weinen will, sage ich das ich müde bin.

Wenn ich tausend sachen erzählen will, dann schweige ich.

Ich rede viel, aber viel scheisse. Ich rede und rede um meine Gefühle zu überschwemmen und nicht mehr dran

zu denken.

Alle sagen das ich ein sehr fröhlicher,lustiger und verrückter Mensch bin, aber das ist nur mein Charakter in der Schule.

Vor meinen Eltern bin ich einfach zickig und die die immer durchdreht, weil nicht das passiert was sie will.

Wenn ich alleine zu Hause bin , bin ich die die sich auf ihr Sofa schmeißt und weint und über Probleme nachdenkt und nicht weiss was sie tun soll.

Wenn ich alleine in meinem bett liege, überlege ich was für ein Gesicht ich morgen wieder aufsetzen soll und weiche Geschichte ich erzählen soll , wenn die leute mich fragen ob es mir gut geht.

Ich glaube ihr wisst jetzt einbisschen über mich Bescheid!

Dann kann ich jetzt zur eigentlichen Geschichte kommen.

2 Monate vor den Sommerferien sah ich einen jungen vor dem Klassenraum der 9a , er musste wohl ein neuer Schüler sein. Er redete mit Frau Müller :"also jan , das ist der Klassenraum der 9a, raum 325." "okay,dann weiss ich Bescheid Dankeschön"sagte jan ( so muss er wohl heißen ) er guckte mich kurz an ,als ich an ihm vorbeiging .

Er sah nicht wirklich heiß aus , aber auch nicht hässlich. Er hatte grüne Augen,wie ich flüchtig gesehen hatte, und einbisschen längere blonde Haare.

Er guckte mich seid diesem Tag immer so ...ich weiss...komisch an ?!?

Also 1 Woche nach den Sommerferien ,

ich laufe mit meiner Clique die Treppen hoch in die 1.etage der Schule.

Ich laufe an der 9a vorbei , die neben unserem Klassenraum ist.

Dort steht er und guckt mich wie immer so komisch an.

Plötzlich wird mir total heiß und ich spüre meine Beine nicht mehr und kann sie nicht mehr rühren. Ich falle auf den Boden und Schreie auf :"ich spüre meine Beine nicht mehr!" Die jungs lachen mich alle aus , außer jan. Thea versucht mir hochzu helfen , aber sie schafft es nicht. "Thea ich spüre jetzt meinen Bauch nicht mehr." "Warte ich renne schnell ins Sekretariat" sagt sie ängstlich. "NEIN!" Ruft irgendjemand, aber nein ich habe es selbst gesagt. "Hä? Warum?" Fragt mich thea.

Jan kommt plötzlich auf mich zu und sagt zum 1. Mal etwas zu mir : "kann ich dir irgendwie helfen ?"

Ich habe keine Kontrolle über meinen Körper und springe plötzlich auf und renne auf Hof 1 , dort wo langsam der Wald anfängt. Ich habe so ein Gefühl , dass er mir hinterherrennt. Ich renne an meinen Lieblings platz , dort wo gras ist und ein sehr großer Busch . So das man von da aus alle beobachten kann, aber niemand dich.

Jan setzt sich plötzlich neben mich und wir fangen an zu reden : "was ist los mit dir?" "Ich weiss es nicht!" "Warum könntest du dich plötzlich wieder bewegen?" "Ich weiss es nicht!" "Okay" sagt er dann nur . "Kannst du bitte meine Hand halten?" OMG WAS HABE ICH DA GRADE GESAGT ???? er guckt mich garnicht verwundert an, sonder nimmt meine Hand und legt sie in seine. Ich höre plötzlich seine Stimme:

Sie denkt bestimmt ich bin so ein Macho der sich an jede ran macht. Wie findet sie mich überhaupt ? Wie heißt sie eigentlich ? Warum guckt sie mich so komisch an ? Sie findet mich bestimmt seltsam !

Ich nehme schnell meine Hand aus seiner. Waren das grade seine Gedanken?

Ich höre sie wieder:

Was ist den los, ich habe doch nichts gemacht ?! Warum guckt sie mich so ängstlich an!?

Ich denke mir : ICH WILL SEINE GEDANKEN NICHT MEHR HÖREN!

Und plötzlich höre ich seine Gedanken nicht mehr.

"Was ist los? Warum guckst du mich so komisch an ?" Fragt er mich.

Und plötzlich 'Leg deine Hand in seine und antworte ihm ' höre ich eine Stimme. "wer war das ?" Sage ich ängstlich. 'Mach es einfach' und wie aus Magie halte ich seine Hand und erzähle alle was grade in meinen Gedanken lief , per Gedanken, ihm .

"Eh .... Also .... Du konntest ... Meine Gedanken lesen .... OMG." Sagt er .

DIES WAR DER 1.TEIL DER 2.TEIL KOMMT BALD :)

Die gabe 1Lies diese Geschichte KOSTENLOS!