For every story tagged #WattPride this month, Wattpad will donate $1 to the ILGA
Pen Your Pride

kapitel 6

41 3 1

Izusa schaute zu joline zurück die anscheinend sehnsüchtig darauf wartet das sie wieder komme. >>Was war das da grade eben?!<< >>wie was meinst du<< entgegnete izusa darkangel. >>ja wieso gibst su dich mit diesen bestien ab? Sei froh das ich dich da weg geholt habe. Diese biester sind gefährlich<< sagte darkangel sauer. >>nein sind sie garnicht die sind voll nett komplett anders als die feen!<< schrieh izusa zurück riss sich los und flog weg. Die ganze zeit dachte sie nur an joline. Selbst derek war nicht in ihrem kopf. Doch plötzlich fing sie an darüber nachzudenken das sie jetzt doch fliegen kann und schon wurde es wieder wackelieger für sie. Als sie den fluss wieder sah versuchte sie eine landung. Daraus wurde dann eher ein sturzflug mit einem gepurzel und gerolle das man hätte denken können sie hätte sich dabei alle knochen gebrochen. Doch izusa stand einfach auf und schaute sich um. Als sie hinter sich ein knacken hörte schmiss sie sich rum und dort stand eine wolfsmutter mit einem verlerzten kind. 'Ups ich glaube das war ich grade' dachte izusa sich. >>oh es tut mir so schrecklich leid kann ich irgendwas tun um das wieder gut zu machen?<< fragte sie. Die wölfin legte ihr junges ab schob ein kraut vor und sagte >>wenn du mir davon was sammeln könntest wäre das sehr nett. Und keine sorge du warst das nicht das war eine fee.<< den letzten satz sagte sie so verachtend das izusa ein schauer über den rücken lief und sich dadurch ihr schwanz aufbauschte. Trotzdem sagte sie >>ja klar gerne ich helfe wo ich kann<< izusa schnappte sich das kraut und fing an zu suchen. Hinter ihr hörte sie die wölfin noch sagen >>ich werde hier warten und... oh die hab ich garnicht gesehen. Du bist also eine hybrid?<< >>eine bitte was << fragte izusa sie. >>eine hybrid. Das ist ein wesen in dem zwei arten enthalten sind. Bei dir ist es fee und wolf. Aber du hast eindeutig mehr von den wölfen sonst würdest du mir nie helfen.<< erklärte die wölfin. Izusa "flog" also los um das kraut zu suchen. Am frühen abend kam sie wieder zu der stelle sah aber niemanden. Sie wollte schon woanders suchen als sie ein leises wimmern aus dem wald hörte. Izusa ging in den wald und fand da die wölfin verletzt. Sie umschlang schützend das baby. >> w..was ist passiert und wie soll ich helfen?<< fragte izusa und die wölfin fing mühevoll an zu erklären.

>> Ich lag hier und gab acht auf mein kleines und plötzlich fiel es mich von hinten an, ich hab keine ahnung wieso oder von wem, aber ich weiß das es eine fee sein war<< >>woher denn?<< fragt izusa nervös. >>na ja ich habe diese person davon fliegen sehen, da bin ich mir sehr sicher<< erwiedert die wölfin. >>wie kann ich dir helfen?<< fragt izusa und dreht sich immer wieder nervös nach hinten. >>am besten du holst noch ein paar von dem pflanzen, dann brauch ich noch einpaar pilze und minz blätter,du solltest das alles hier in der nähe finden<< izusa nickt und macht sich sofort auf den weg. 'Zum glück für sie das ich weiß wie minz blätter aussehen, aber welche pilze denn? Na ja wenn sie nicht gesagt hat welche ist es wohl egal' denkt sie sich und sucht alles.

Sie flog immer im kreis um die wölfin hier und dort fand sie minz blätter und an den baumstämmen fand sie verschiedene pilze. Sie sammelte ein paar minz blätter und auch ein paar verschiedene pilz sorten. Dann machte sie sich wieder auf die suche nach den abderen pflanzen. Als sie ein geräusch hörte flog sie noch schneller. Endlich fand sie die pflanzen nahm ein paar davon und flog wieder zurück. Sie bemerkte nicht das sie an der hand stark blutete. Als sie die wölfin wieder erreicht hatte legte izusa die Sachen hin und wollte grade fragen wie es weiter geht da sagte die wölfin >>für mich ist es zu spät. Die fee... sie war wieder hier und hat mich wieder verletzt. Mir kann man nicht mehr helfen nur tuh mir noch einen gefallen...>sobald ich tot bin wird sich mein körper in eine kugel verwandeln nimm sie und halte sie dir ans herz. Mein wissen wird dann auch deins sein. Damit wirst du meinem baby helfen können... und bitte beschütze es damit es groß und stark wird. Es heißt: yoki blütenlight<< das waren ihre  worte. Diese sprach sie zwar hustend aber mit einem lächeln im gesicht. 'Wie meint sie das soll ich jetzt mutter spielen?' Dachte sich izusa aber entschloss sich diese aufgabe auf sich zu nehmen. Mit einem letzten stottern sprach die wölfin noch >>hüte dich vor der fee mit schwarzem haar, weißem kleid und tief dunkel grünen augen... sie war es sie hat mich angegriffen...<< mit diesen worten fing ihr körper erst leicht und dann immer stärker an aufzuleuchten. Die wölfin fin an zu schweben. Sie wurde immer kleiner und kleiner bis sie nurnoch eine kleine kugel war. Izusa nahm die kugel vorsichtig und mit tränen in den augen in beide hände. Und hielt sie dann einige zeit wärend sie weinte an ihr herz. Dann erinnerte sie sich an das junge was dort verletzt vor ihr lag. Nun wusste sie was zu tun war.Es schoss durch sie wie ein blitz. Sie sah Bilder vor sich wo sie wölfen half. Als sie wieder zu besinnung kam schaute sie sich das wolfsbaby genau an. 'Es ist nicht sehr groß vlt 50 cm. Aber ich bin ja jetzt auch nicht gut im schätzen' dachte izusa sich. Naja dann fang ich mal an. Sie nahm dieses komische kraut und dann noch einen etwas größeren stein der neben ihr lag. Sie fing an das kraut mit ihren tatzen zu zermalmen. 'Ich wusste garnicht das ich meine hand form ändern kann' dachte sie sich dabei. Zwischendurch tröpfelte sie ein bisschen wasser dazu was sie noch in ihrer schultasche hatte. Danach schmierte sie die masse vorsichtig auf die wunden der kleinen. Danach saß sie nur da und bewunderte das diese einfache masse ganz langsam fest wurde. Erst war es dunkel und dann wurde es langsam heller und fing an auszusehen wie ein zugefrohrener moosstein. 'Fast wie ein gips' dachte izusa sich. Als sie sich umschaute bemerkte sie das es mittlerweile dunkel war. 'Ich denke ich suche jetzt mal einen geeigneten platz für mich und das baby' sachte sie sich, nahm yoki hoch und flog eine weile. Dann entdeckte sie einen etwas größeren baum. Izusa entschloss sich dort nieder zu lassen.  Kaum saß sie bequem schlief sie mit dem baby schützend im arm ein. Am nächsten morgen wurde sie durch ein kitzeln an ihrer nase geweckt. Sie machte ihre augen auf und schaute in ein niedlichen kleinen felligen gesicht mit fast neon grünen Augen und spitzen ohren. Und was da so kitzelte bemerkte izusa erst einen augenblick später. 'Nein wie niedlich es gibt mir ein küsschen' dachte sie sich nahm aber im selben moment das wolfababy hoch und wischte sich den sabber aus dem gesicht

Und ich entschuldige mich dmfür die rechtschreibfehler und das momentan nicht so oft geupdatet wurde. Ich hab die zeit nicht gefunden es hochzuladen. Und nun wird es auch etwas schwieriger da ich seit montag was an der hand habe und es damit schwieriger wird etwas zu schreiben. Ich hoffe natürlich das euch das buch trotzdem gefällt. Und wenn ihr euch nicht traut oder es einfach nicht so in die kommis schreiben wollt ihr könnt mich auch über private nachrichten über wattpad anschreiben und eure meinung sagen. Eine rückmeldung mit eurer meinung würde uns beide nämlich sehr freuen :)

WOLFSFLÜGEL: allein durch die ewige nacht #on hold#Lies diese Geschichte KOSTENLOS!