Muss man wirklich wissen wer man ist?
Reicht es nicht zu wissen, was man mag oder tut?
Was soll die Antwort darauf sein wer man ist?
Ein Name? Ein Stereotyp? Eine Ethnizität? Ein Geschlecht?
Ich bin ein Stadtkind, ein Mädchen, eine Künstlerin, eine Leseratte.
Momentan bin ich auch eine Ausländerin.
Aber ich bin auch ich, wenn ich mitten auf dem Land bin, wenn ich mal nicht so feminin fühle und wenn ich ohne Stift oder ohne Buch bin. Auch dann noch, wenn ich wieder zu Hause bin, bin ich noch ich. Obwohl mich alle diese Wörter beschreiben, definieren sie nicht wer ich bin.
Was also soll die Antwort darauf sein, wer ich bin?
  • JoinedAugust 31, 2017



Stories by Espin
Dieses eine Mädchen by espinsmond
Dieses eine Mädchen
Da ist dieses eine Mädchen. Sie ist hübsch, auch mit diesen dunklen Ringen unter den Augen und intelligent, s...
ranking #55 in helfen See all rankings
Die Wiese am Fluss by espinsmond
Die Wiese am Fluss
Manchmal ist das Leben schön und manchmal ist es das eben nicht. Ich für meinen Teil kenne beide Seiten, ab...
ranking #168 in erinnerungen See all rankings
trÄuMe by espinsmond
trÄuMe
"Von was hast du mal geträumt?", fragt er. Wie immer...was soll man auch sonst mit einem Raum voll...
ranking #2 in sucht See all rankings
3 Reading Lists