Ich schreibe.
Ich schlafe.
Ich brache Hintergrundmusik, um zu funktionieren.
Ich hasse Stille.
Dunkelheit.
Laute Menschen.
Menschen, die in bestimmten Situationen nicht so reagieren, wie ich es erwarte.
Veränderungen.
Gott, ich hasse Veränderungen.
Ich mag Tage, die wie geplant verlaufen.
Aber ich hasse Hamsterräder.
Zum Einen, weil eine meiner Arbeitskolleginen ständig von ihrem Hamster erzählt und mich das am Arsch interessiert,
zum Anderen, weil man darin gefangen sein kann.
Im Hamsterrad.
Und ich mir relativ sicher bin, dass ich in einem davon sitze.
Ich laufe nicht einmal.
Ich sitze.
Oder gehört das so?
Ist das normal?
Ich warte mal ab, was passiert.

Vielleicht wirft mir irgendwann jemand ne Karotte zu.
  • JoinedJuly 10, 2016