Tek derdim sensin.

Tek derdim sensin.

26 Reads 1 Vote 1 Part Story
mihriminaj By mihriminaj Updated Jan 11, 2017

"Leyla verlass mich bitte nicht" sagte er weinend.
Ich legte mein Hand auf sein gesicht und strich seine tränen weg. 
"Hayatina baska birisi gelcek" (Jemand anderes wird zu dein Leben kommen)
sagte ich mit ein schwachen lächeln.
"Leyla, bitte guck leyla ich geh nie wieder Feiern, ich hör mit rauchen auf, ich geh nie wieder raus aber bitte verlass mich nicht leyla, ich kann nicht ohne dich."

Seit 2 stunden weinten wir zusammen, ich liebe ihn über alles aber ich muss all das verlassen. 
Er schlief ein auf mein knien. ich küsste ihn das letze mal , nahm aus sein schrank ein tshirt damit ich sein geruch immer bei mir hab. 


Ich gehe, weg von hier von allen. Zuhause angekommen nahm ich mein bruder und tragte ihn ins auto, er war noch verschlafen. 
"Abla nereye"( abla wohin)
"yeni hayata" (ins neue leben) lächelte ich ihn an. Packte die koffer in mein kleinen VW und gab denn Schlüssel meinen nachbern der zugleich auch der vermieter war. 
"Sind sie sich sicher frau Yaz?"
"Ja, herr grau die möbel werden morgen alle abgehollen"
"Verstehe, wie lang ist die fahrt?"
"4 stunden " sagte ich
Er gab mir ein Korb mit wasser,kaugummis und gebäcken. Ich bedankte mich herzlich.

Jetzt fängt mein leben an, weg von dieser stadt.

  • einsam
  • familie
  • lieb
  • trauer
  • türkisch