Diagnose: Hoffnungslos?

Diagnose: Hoffnungslos?

58.3K Reads 6.7K Votes 12 Part Story
Sophie By MadameMarilyn Updated Mar 12, 2014

Romy war Hoffnung.  Bis sie die Vierhundert gelaufen ist, war Romy Hoffnung. Doch was tut man,  wenn einem jegliche Kontrolle abhanden kommt und man selbst gegen den Zweifel an der Lebendigkeit ankämpfen muss?

merleta00 merleta00 Oct 25, 2016
Ich mag diese Geschicht wirklich sehr und bin gespannt wie es weiter geht ^^ ich finde es toll das du über dieses Thema geschrieben hast und so realistisch(naja, 'echt' trifft es besser, schließlich kann ich das ja nicht beurteilen) dargestellt hast.
CathaBlack CathaBlack Aug 11, 2016
Wenn man nach jedem zweiten satz gänsehaut bekommt... Super geschrieben!
catcatundich catcatundich Aug 20, 2016
Kinder sind viel empfindlicher. Wenn es dir nicht gut geht du es aber nicht zeigt, sie kommen und wollen plötzlich kuscheln oder irgendwas "aufregendes" machen um sich abzulenken. Aber diese Eigenschaft geht leider mit der Zeit verloren.
Diese Geschichte ist wunderbar geschrieben. Ich liebe sie. (:
Juwel3 Juwel3 Mar 01
Kimi erinnert mich an meine beste Freundin, die geht mit mir auch durch dick und dünn und lässt mich nicht im Stich
_eiswolf_ _eiswolf_ Oct 18, 2016
Aber 14jährige sind nicht so...kindlich. Das wirkt für mich ein bisschen komisch😅