Wenn wir sterben - oder wie man das Leben spielt

Wenn wir sterben - oder wie man das Leben spielt

4.8K Reads 1.4K Votes 65 Part Story
nobody By noitcelex Updated 3 days ago

"Sterben stelle ich mir vor, als wäre man high. Man kann all den Schmutz, der am eigenen Leben klebt, vergessen. Es kümmert einen einfach nicht mehr.
Und man muss nicht mehr denken. 
Das ist wohl das Beste daran."




Sie hebt den Kopf, dann macht sie einen weiten Satz, auf die U-Bahn, die nur noch gut einen Meter von uns entfernt ist, zu.

Mein Körper reagiert, bevor ich nachdenken kann. Ich hechte mit einem leisen Schrei nach vorne und ziehe sie zurück. 

Sie prallt gegen mich, ich stolpere nach hinten und falle. Hart schlage ich auf dem Boden auf, jedoch versuche ich noch, den Sturz des Mädchens abzufangen, während mir die Luft aus den Lungen gepresst wird. 
















Das Bild vom Cover dieses Buches habe ich von We heart it. Bearbeitet habe ich es jedoch (wie jedes meiner Cover) selbst.

Leerlosigkeit Leerlosigkeit 3 days ago
Man plumpst sofort hinein in deine Geschichte. Du schreibst echt gut, da muss man sich garnicht hineinlesen, wie in vielen anderen Büchern :) .
Mondscheinlichter Mondscheinlichter Dec 21, 2016
Wow, von der ersten Zeile an schon geflasht (: dein Schreibstil passt richtig zu deiner Idee.
Eldercron Eldercron Dec 20, 2016
Das.ist.echt.gut.geschrieben. WoW *-* ich hoffe es geht so weiter, mir gefällt dein schreibstil sehr 😊