✔ Vertrau mir #2

✔ Vertrau mir #2

220K Reads 9.9K Votes 48 Part Story
Honey Jenkins By Schoko-Keks-Monster Completed

Dies ist die Fortsetzung von 
  Du bist der Boss.
  
  
Nach der zerrüttenden Erfahrung, die Emely im Swingerclub mit ihrem Freund und Vorgesetzten Alexander Black gemacht hat, befindet sie sich nun regelrecht in einem Zwiespalt. 
Hin und her gerissen zwischen der Liebe zu ihm und der Angst, er könnte auch in Zukunft von ihr verlangen, dass sie ihn schlägt, hat sie den schwerwiegenden Entschluss gefasst ihn zu verlassen. 
Doch nun weiß sie nicht wohin.  
 Weder kann sie nach Hause zu ihrem Vater, noch zu ihren Freunden. Denn gerade erst hat sie ihnen gesagt, wie glücklich sie mit ihm ist und so steht sie nun vor dem nichts. 
 Und der schweren Entscheidung...
  Wohin? 
  Wo wird er nicht nach ihr suchen, denn sie ist sich sicher. ...
  So einfach wird er sie nicht gehen lassen.

  • chef
  • erotik
  • gefesselt
  • liebe
  • lust
  • romantik
  • sub
  • verlangen
  • vertrauen
  • wattys2017
  • zusammen
x_NeverGiveUpHope_x x_NeverGiveUpHope_x Jun 14, 2017
Bei den nächsten drei Absätzen wollte ich nur Bescheid sagen das seid mit t und nicht mit d geschrieben wird... ;)
DawnHeartway8 DawnHeartway8 Jul 10, 2017
Ich bin süchtig nach dem Buch und würde sooo gerne weiter lesen, aber mir fallen gleich die Augen zu 😢😴
CLAH_A CLAH_A Sep 12, 2017
Eine Sache, die mich echt fröhlich macht, ist, dass du die Zeiten einhältst:) Vor drei Monaten waren es vier bis zur Hochzeit. Bei anderen Geschichten rege ich mich immer über diese Ungleichheiten auf😂
Semnadja14 Semnadja14 Aug 03, 2017
Ich liebe deine Geschichte!😍 Vor lauter lauter, habe ich im ersten Teil gar kein Kommentar da gelassen.😂 Da ich die Spannung und die Geschichte der beiden konstant und mit großem Augen verfolgt habe.👁 Du kannst wirklich toll schreiben!😙
Verena2105 Verena2105 Jul 03, 2017
Krass dann wird er ja wissen wo sie ist. Und ist nicht hin gefahren in den drei Monaten?
tropfenperle tropfenperle Aug 12, 2017
Okay?! Das kam jetzt sehr überraschend und hat mich ein wenig verstört ...