Im Freien Fall | #Wattys2016

Im Freien Fall | #Wattys2016

5.7K Reads 553 Votes 22 Part Story
Nia By blue-mosaic Updated Nov 21

Sie hat keine Freunde, weil sie anders ist.
Sie ist anders, weil sie Ängste hat, zu viele Ängste.
Sie hat zu viele Ängste, weil sie sich an Regeln festklammert.
Sie klammert sich an Regeln fest, weil sie sonst verloren wäre.
Sie wäre verloren, weil sie nicht weiß, was das Leben ihr zeigen kann.
Sie weiß nicht, was das Leben ihr zeigen kann, weil sie sich selbst noch nicht kennengelernt hat.
Sie hat sich selbst noch nicht kennengelernt, weil sie ihre Grenzen nicht ausprobiert.
Sie probiert ihre Grenzen nicht aus, weil sie sich einsam fühlt.
Sie fühlt sich einsam, weil sie keine Freunde hat.

Die siebzehnjährige Emma Foster ist in genau diesem Teufelskreis gefangen. Der Einzige, der sie aufbauen kann und dem sie blind vertraut, ist ihr fürsorglicher Bruder, doch der studiert in Harvard und ist somit meistens nur telefonisch erreichbar. 
Doch als sie an einem regnerischen Freitag in der Schule mit Säure in Berührung kommt, soll sich all das ändern. Ihre Mutter ist mit den Nerven am Ende und schickt sie zu ihrem Vater, der vor zwei Jahren ohne ein weiteres Wort abgehauen ist, nach Los Angeles. Dort trifft Emma nicht nur nach zwei Jahren auf ihren Vater, mit dem sie auf einen wunden Punkt ihrer Vergangenheit trifft, wieder, sondern lernt dazu seine neue Lebensgefährtin und ihre drei Söhne kennen. 
Theo, der Jüngste von den Dreien, scheint sich nicht an Emmas spezieller Art zu stören und wünscht sich gerne eine Freundschaft mit ihr; auch der Mittlere, Tyson, bringt reichlich Chaos in Emmas Leben, denn er ist das Klischee des High School Bad Boys schlechthin; und der Älteste, Clay, ist fest entschlossen, Emma aus den Ketten ihrer Phobien, Zwangsstörungen, Ängsten und Konventionen zu befreien, an seiner Seite seine extrovertierte Freundin Zola.
Werden die Vier es schaffen, Emma das Leben zu schenken, das sie schon lange verdient hat?

***
Dieses Werk darf nicht ohne Genehmigung der Autorin kopiert/vervielfältigt [...], jedoch übersetzt werden.

No comments listed yet.