Sweet Death ~ Der Tod Kommt Auf Leisen Sohlen (Naruto Shippuden Ff)

Sweet Death ~ Der Tod Kommt Auf Leisen Sohlen (Naruto Shippuden Ff)

23.6K Reads 1.8K Votes 43 Part Story
Thousand Cookies for Akatsuki By ThePlatiMonster Updated Nov 12, 2017

Ein neues Leben beginnt für Charlie, als ihre Mutter mit ihr aufs Land zieht. Die Beigehaarige kommt an eine neue Schule, welche das Gefühl, ein nahezu perfektes Leben zu führen, verstärkt.
  Sie ist ein riesen Naruto-fan und ließt auch gerne Fanfictions, weshalb sie  schnell Freunde findet. 

Drei Jahre später kommt Charlie bei einem Spaziergang an einen kleinen Schrein, als plötzlich ein Zeichen auf ihrem Arm schwarz zu leuchten beginnt.
Sie wird von irgendwas angezogen und findet sich im Feuerreich wieder - jedoch zeigt sich eine verheerenden Änderung an ihr.

Charlie wird auf eine Probe gestellt, aber was von alldem ist wahr?

I DO NOT OWN NARUTO! (leider)
Dies ist nur eine Fanfiktion und alle Charas außer denen die ich erfunden habe gehören Masashi Kishimoto. Weicht von der Originalstory ab.

  • akatsuki
  • drama
  • einsamkeit
  • freundschaft
  • gefühle
  • liebe
  • mystery
  • narutoff
  • narutoshippuden
  • sterben
  • tod
  • trauer
  • vergangenheit
Mika1312 Mika1312 Apr 20, 2017
Hah! So geht es mir jeden sonntag abend xD echt schlimm sowas... ;-;
Wassereisfetisch Wassereisfetisch Apr 23, 2017
OMG ICH LIEBE DICH. DU LIEST CREEPYPASTAS DU KENNST CLANNAD DU MAGST HARRY POTTER. DU. BIST. PERFECT. ;-;-;-;
south0land south0land Oct 30, 2017
Lul.Erinnert mich gerade iwi voll an einen Karate-Kid Teil.Idk
- - Feb 13, 2017
Ich weiß nicht wieso aber ich musste während der zweiten Hälfte des teils die ganze Zeit an den Anfang von "mein Nachbar Totoro"denken😂😅
                              
                              PS : toller Schreibstil
Alyssa_The_Ghoul Alyssa_The_Ghoul Oct 19, 2016
Du weisst, das Jeff in Amerika lebt? (Slender kann sich ja teleportieren, deswegen halt ich da lieber den Mund)
Alyssa_The_Ghoul Alyssa_The_Ghoul Oct 19, 2016
Hm...Ich hätte gedroht, einfach reinzumaschieren, ihn zu nehmen, rauszugehen und ihm meinem Vater aufgedrückt, mit der Begründung "DA! Jetzt brauchst du kein Geld auszugeben, kannst ihn mir jetzt schenken!"