NEW: Introducing Tap. Addictive chat stories for your 📲 Now in 10 languages
DOWNLOAD NOW!
Die 70. Hungerspiele | Annie's Geschichte

Die 70. Hungerspiele | Annie's Geschichte

110K Reads 7.4K Votes 62 Part Story
Mister Fahrenheit By Lini26 Completed

Die sechzehn jährige Annie Cresta muss in die Hungerspiele...
Was tun, wenn sie einen verrückt machen und zum durch drehen bringen? 


"Die Spiele haben mich kaputt gemacht, zerstört und verdorben. Für immer."


(Das ist meine erste Hungergames Fanfiction...Sie ist aus Annies Sicht geschrieben, an manchen Stellen auch aus Finnicks Sicht)
Das tolle Cover ist von nanaWORKS

[Lasst euch bitte nicht von den anfänglichen, vielleicht etwas schlechteren Kapiteln irritieren. Ich denke sie sind im Laufe der Zeit ein bisschen besser geworden.... ]

Nur Distrikt 1 & Distrikt 2 waren die Karriero Distrikte. Distrikt 4 war eher für Fischer & Fischfang bekannt. Net böse gemeint aber nächstes Mal besser über die Bücher & so weiter informieren bitte
Die Geschichte gefällt mir richtig gut :) muss ganz schön schwer sein, eine Geschichte zu schreiben, deren Ausgang jeder kennt. Und Distrikt 4 ist glaub ich so ein halber Karrierodistrikt. Egal, ich finds toll :)
Lichtfluss Lichtfluss Aug 03, 2016
Bei der sgelle das finn sein gesicht im shirt ihrer mutter vergräbt-sie müssen ja  alle getrennt stehen oder?  Er kann nicht einfach neben seiner mutter stehen....
                              Ich weis ich bin ziemlich zimperlich:-D
Ich glaub dass war im ersten Buch anders herum. Die jungen Leute stellte  sich nach vorne & älteren Leute nach hinten. Denn Katniss Everdeen stand weiter hinten bei der Ernte in Distrikt 12 als man den Namen ihrer jüngeren Schwester Primrose(Prim) Everdeen aufrief
auslangeweilekreativ auslangeweilekreativ Apr 04, 2016
ich liebe diese geschichte. hab' sie vor 'nem halben jahr oder so gelesen, und mir vorgenommen, sie jetzt wieder zu lesen. problem: ich muss immer heulen, weil sie so süß ist.
Du solltest vielleicht in deinen Geschichten versuchen mehr Details einzuarbeiten. Ist wirklich net böse von mir gemeint