Die Flamme des Himmels [Naruto FanFiction]

Die Flamme des Himmels [Naruto FanFiction]

115K Reads 7.4K Votes 51 Part Story
cupcakemaus By cupcakemaus Updated Dec 27, 2015

Das Schicksal meint es nicht gut mit ihr. Serena Uzumaki verliert noch als kleines Kind ihre geliebte Familie auf einer grausamen und unmenschlichen Art und Weise und das von niemand geringeren als Orochimaru und seinen Monstern.

Nach dem schrecklichen Erreignis wird das junge Mädchen einer Ersatzfamilie zugeteilt, die ihr das Leben zur Hölle machen und keinen Finger verziehen ihr es in voller Pracht zu zeigen. Sie wird jeden Tag von ihnen misshandelt und darf nicht mal Widerstand dagegen leisten.

Serena entdeckt ihre Gabe und die Zuneigung zu dem Feuer relativ schnell und trainiert es hart.

So kommt es, dass sie sich eines Tages an die Familie rächt und sie erbarmungslos verlässt und eine erfolgreiche Nukenin wird.


Welche Fähigkeiten und schlimme Vergangenheit dieses mysteriöse Mädchen verbirgt erfährt ihr im Laufe der Geschichte.



- Naruto Shipuuden FanFiction/ Sasuke Uchiha Lovestory

Ich dachte am Anfang das es Narutos Schwester ist xD
                              Aber wo ist Nagato???
                              Ich hoffe sie wurde dann nicht so Kalt und herzlos 0.0
Katschgie Katschgie Oct 16, 2015
Die FF ist riiiiichtig genial!!! *^* bin nur am lachen oder am heulen. Ich bin gestern bis 4Uhr nachts aufgeblieben, weil ich nicht aufhören konnte zu lesen. <333 Ich hoffe wirklich, dass es noch ewig weiter geht und Serena mit Sasuke zusammen kommt *^*
KagomeNr1 KagomeNr1 Aug 03, 2015
sollte man es ihr nicht eigentlich angesehen haben das sie Tot ist
-ironic -ironic Jul 25, 2015
Müsste das nicht warm sein? Es ist doch erst aus der Wunde geflossen? Egal, yolo. Dein Schreibstil ist wundervoll, liebe ihn jetzt schon.
CaraXanimefreakX CaraXanimefreakX Jul 11, 2015
Die FF gefällt mir jetzt schon, der Schreibstil ist genial und es hat mich sofort total gefesselt
ino2003 ino2003 Mar 27, 2015
Kapitel eins ist total traurig .Aber die Geschichte hat mir sehr gefallen