Meganssicht

Ich dachte die Schule ist toll, zumindest im Fernseh aber es war total anders. OK die Schüler waren alle nett bei mir in der Klasse aber eine Freundin habe ich nicht gefunden. Ich dachte Lily und ich wollten uns nebeneinander setzen aber Lily sass am Ende neben einen Mädchen das Michelle hiess. Michelle ist ganz nett, aber als ich mit ihnen in der Pause was machen wollte hat diese Michelle mich so komisch angesehen. Selbst Max hat sich nicht neben mich gesetzt er hat sogar schon Freunde gefunden. Marcel und Jack.

"Was echt jetzt?" sagte Lily und fing an zu lachen. Ich sass auf einer Bank auf dem Schulhof und sah den anderen beim spielen zu. Ich wollte nachhause. Lily sah ab ihren ersten schultag so perfekt aus. Ihre langen blonden Haare waren heute offen und fielen ihr perfekt runter. Das mögen Mädchen wenn die Haare richtig liegen habe ich mal mitbekommen wie Tante Leslie und Mama darüber sprachen. ich war total anders, was auch der Grund bestimmt ist das niemand was mit mir machen will? Ich habe keine blonden Haare, sie sind braun, zu einen Pferdeschwanz gebunden. Ich war total hässlich, Lily hatte ein rosa kleid an ich einen lila Rock und ein rosa shirt. "Hey." sagte jemand. Ich sah auf. "Hi." sagte ich leise. "Dein erster Schultag?" fragte das Mädchen das vor mir steht. Ich nickte nur und bemühte mich nicht zu weinen. "Oh, du arme, will niemand mit dit spielen?' fragte das Mädchen. Ich sagte nichts. "Ich bin in der 2a." sagte das Madchen, ich heisse Olivia Harris." "Megan." sagte ich, Megan De Villier." Olivia strahlte mich an. " Weisst du ich bin auch alleine, willst du mit mir Pferd spielen?' fragte Olivia. Ich hackte nach. "Was, wie geht das?" leider klingelte es bevor Olivia es mir erklären wollte sie meinte:" erzähl ich dir nach der Schule wenn du auf mich wartest." ich nickte und bog ab. Mein Klassenzimmer war im Erdgeschoss, Olivia musste ins 1.Stockwerk. Wir hatten noch 2 Stunden, kennenlern Stunden sagte meine Klassenlehrerin Mrs. Smith. Max alberte mit Jack und Marcel viel rum. Mein Bruder ignorierte mich, warum eigentlich, wir verstehen uns doch so gut. "Gut am Ende zieht jetzt jeder ein Tier und sucht seinen Partner. Ich kam als letztes dran und Frau Smith sagte:" Megan den Tier ist das Pferd, Michelle ist seine Partnerin." ich wollte das nicht, michelle möchte mich nicht. "Ihhhh nein," schrie Michelle und streckte mir die Zunge raus. "Michelle hast du ein Problem?" fragte mrsm smith. " ja, ich will einen anderen Partner." zischte sie. "Ich mach mit Megan." sagte Lily und kam auf mich zu. Ich lächelte. "Lily." schrie michelle wutbrannt.

 Edelstein Trilogie  FF Edelstein RotLies diese Geschichte KOSTENLOS!