Kapitel 16. Go Kentucky Wildcats!

130 6 4

Hatte viel zu tun deswegen geht es leider erst jetzt nach längerer Zeit weiter :)
__________________________________
Da Isaac nun garantiert verstanden hatte, dass ich Josh liebte, überraschte er uns am Morgen mit Karten für das Heimspiel der Kentucky Wildcats. Ich war sofort Feuer und Flamme während Lilli eher gemäßigt und doch erfreut reagierte. Sie war nicht so der Mensch für Basketball.
Als wir im Auto saßen und auf die Rupp Arena zufuhren, packte sie dann aber doch die Aufregung und lachte. Wir fuhren auf den großen Parkplatz und da wir relativ spät waren mussten wir weiter zurück laufen. Wir zeigten unsere Karten vor und bekamen ein gelbes Papierarmband, holten uns Bier und suchten uns unsere Plätze. Um uns herum war alles umgeben von Blauen und weißen Trikots, Flaggen und viele waren oberkörperfrei und in Bikini, wobei die Haut komplett blau angemalt war. Es wurde bereits laut gejubelt und gesungen und mit einem Schluck konnte ich einen eindeutigen Unterschied zum deutschen Bier schmecken. Auch Isaac hatte sein Trikot angezogen und Lilli und ich fielen in unseren weißen Tops auch nicht groß auf. Schnell malte er uns noch das Wappen auf die Wangen, dann stieg auch schon das Gejohle der Menge an, was uns sagte, dass die Spieler das Feld betraten. Alle standen auf, klatschten und pfiffen.
Während des Spiels hörte man das quietschen der Schuhsohlen auf dem Hallenboden und Zurufe zwischen den Spielern. Ab und zu kam plötzlich ein Pfiff und Lilli und ich kamen nicht ganz mit. Isaac versuchte uns so gut es ging zu erklären, welchen Fehler sie gemacht hatten, doch ich war in Gedanken eher bei Joshs Lieblingsort und ließ meinen Blick über die Menschenmenge gleiten und bewunderte die große Menge, die einheitlich die Hände bewegte.
Nach 10 Minuten war eine Viertelzeitpause von 2 Minuten dann ging es weiter.
Am Ende der Halbzeitpause erklang die Stimme des Sprechers nochmal durchs Mikrofon: "Wellcome Kentuckys biggest Celebrity und KY Wildcats Fan, who is here to join this amazing game! Give me some noise for Josh Hutcherson!"
Lilli riss die Augen auf und fing an zu klatschen, Isaac schmunzelte mich von der Seite an und ich machte mir vor Aufregung fast in die Hose. Dann wurde ich zum Fangirl.
"Oh MEIN GOTT!!! Lilli ich werde ihn jetzt sehen. Ich werde ihn live sehen! Nur hundert Meter entfernt. Und und du bist dabei!" Nur schwermütig hielt ich Freudentränen zurück. Lilli griff nach meiner Hand und schließlich quietschten wir beide los. Isaac schüttelte nur lächelnd den Kopf.
Endlich betrat Josh das Spielfeld und hob winkend derm Arm zur jubelnden Menge.
Ich kannte es nur aus Filmen, aber für mich lief die Zeit für einen Moment langsamer. Ich blendete Geräusche aus und es war fast wie ein Scheinwerfer der auf Joshs Gesicht strahlte und alles andere abdunkelte. Er schenkte der Menge sein süßestes lächeln und verschwand wieder. Schwer ausatmend schloss ich die Augen. Da war er. Mein erster Josh Moment.

A Flight to Kentucky - Multi Fandom FF (eine Never Ending Story)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!