13.Kapitel

717 41 3

Oben Ethuiliel/im Cover sied sie anders aus ich weiß ,aber das währe sie wirklich
Ach so ich habe euch einmal gefragt warum Glorfings Augen anders zu ihr sehen als die von Thranduil.
Dieser Satz wird nach der Geschichte gelöst :)

Ich habe und musste es ändern ,der weiße Rat existiert im Jahr 1100 des 3.Zeitalters garnicht .Ich habe es geändert und es ist ein Rat den Gandalf einberufen hat.Er hat ein Bote zu Mithlond geschickt damit diese schnellstens nach Imladris erscheinen sollen,weil im Grünwald etwas nicht in Ordnung ist.Weswegen es ja auch heißt das sie erst Jahr 1.100 bemerken das dort etwas Dunkels haust.
Also nochmal kurzgefasst
Es ist kein weißer Rat ,sondern Gandalfs Rat oder der Rat des Zauberers.
Obwohl der Rat jetzt stattfand hatten schon einige Spinnen ihre Brut hier gelassen und viele der Bäume krank gemacht .

Lange blieben sie so stehen.Bis es Nacht wurde und die Sterne klar am Himmel funkelten.
Die schöne Ethuiliel ging in ihr Gemach und machte sich dort fertig für Morgen.
Es würde eine lange Reise werden bis zu Imladris wo schon Herr Elrond von ihrem Kommen hörte.
Der Morgen war schon angebrochen und das Mädchen auf der kuschligen Liege ,streckte sich und zog ein blaugrünes Kleid an.Ihren Silbernen Umhang von ihrer zauberhaften Mutter zog sie sich um.
Die Locken versuchte sie erstmals zu bändigen.Nach dem Schlaf waren sie nicht mehr so ordentlich.
Endlich dürfte sie mit nach Imladis.Sie hatte gehört das es wohl von großer Schönheit wäre.
Sie würde den Herrn Elrond sehen ,den Sohn Earendils des Morgen/Abendsterns und Herrin Galadriel (Galadriel Ist ja wegen Gandalfs Rat dort ) und wohl den ältesten Elben der in Mittelerde noch verweilte Cirdan der Herr Mithlonds.(graue Anfurten )Aber auch Glorfindel der einen Balrog tötete und viele andere große Fürsten.Gandalf wartete schon bei zwei großen ,kräftigen Pferden auf sie.Wie immer hatte er einen spitzen Hut auf und hielt die Zügel des Grauen Zelter.Doch auch der König Thranduil stand dabei und viele andere seines Volkes.Thranduil legte seine Hand auf die Brust und verbeugte sich leicht.,,Möget ihr heil nach Imladris kommen und ein Stern soll auf euren Wege scheinen"
So stiegen der Zauberer und die Elbin auf ihre Pferde.Kurz drehte sich Ethuiliel noch mal um und sah in die Eiskalten Augen des Königs.Traurig blickten sie zu ihren,ein gequältes Lächeln brachte er ,aber nur heraus.
Sie Winkte noch zum Abschied und sie und Gandalf rieten Fort.
Viele Tage waren schon vergangen.Ethuiliel dachte immer noch an den König Thranduil.Seine Augen sahen noch traurig aus,als zuvor.Doch Gandalf holte sie aus den Gedanken.,,Du wirst ihn sicher nochmal einmal sehen,meine schöne" Da lächelte Ethuiliel und fragte den Zauberer:,,Mithrandir sie erzählten mir das die Elben dort anders sind als die Waldelben"
,,Die Elben in Bruchtal sind Hochelben ,die Eldar sie sind sehr edel und viele von ihnen weise und sehr höflich ,doch ab und zu gibt es Burschen und Mädchen die gerne wie Kinder herum tollen und Lustige Zungen besitzen,mache dir kein Spaß mit denen"
Ethuiliel musste Lachen.,,Wir reisen da ,aber nicht hin um Ruhe zu finden sondern ich muss ein Rat halten im Düsterwald wie du ja schon gemerkt hast etwas dunkles,doch lass uns nicht hier darüber reden "
Natürlich wollte Gandalf das junge Mädchen nicht mit reinziehen.
,,Mithrandir ?",fragte das Mädchen",Das wollte ich dich schon länger fragen ,wo ward ihr eigentlich zusammen als ich im Haus blieb?"
Gandalf musste Lächeln.Dieses Mädchen war sehr neugierig "
,,Das,mein Kind wirst du selbst irgendwann heraus finden !"

_______________________________
So ich weiß es ist sehr kurz ,aber ich hoffe es gefällt euch :) und es wird auch nicht mehr so lange dauern bis 14.Kapitel rauskommt:)

The King of the ForestLies diese Geschichte KOSTENLOS!