Halbnackte Tatsachen

279 25 0

Das lass ich nicht auf mir sitzen. Ich musste hinter ihm her. Er hatte auf einmal so etwas anziehendes an sich, allein das war noch ein weiterer Grund warum ich hinter her musste. Andernseits fragte ich mich auch was das gerade war.

Ich schloss die Tür hinter mir und ging auf Felix seine zu. Zum Glück hatte ich auch ein Schlüssel von ihm. Als ich seine Wohnung betrat war alles still. Ich vermutete das er im Bad. Als ich es betrat, stand ein grinsender Felix vor mir. Nur in Boxershorts. Er sah so verdammt heiß aus. Er war zwar nicht gerade muskulös oder so etwas, eher dünn, trotzdem hatte er was an sich, was kein anderer hatte.

"Hör auf so zu grinsen." Sagte ich.

"Warum? Was ist daran so schlimm?" er grinste weiter. Irgendetwas führte er im Schilde hatte ich zumindenst das Gefühl.

"Ich weiß nicht. Warum bist du einfach gegangen? Können wir nicht ganz normal darüber reden, was auf dem Bild zu sehen ist?"

"Oh man du weißt es echt nicht mehr?"

"Ich weiß nicht genau was du meinst. Immerhin erinner ich mich an die letzten Monate meines Lebens nicht. " plötzlich bemerkte ich wie wir uns immer näher kamen, aber...    es störte mich nicht.

"Also hör auf mich so zappeln zu lassen und rück raus damit." sprach ich weiter.

Wir sahen uns in die Augen. Er nahm mein Gesicht in seine Hände und wir küssten uns. Und es war kein "Hey wir sind beste Freunde!" Kuss. Nein, es war schön seine Lippen auf meinen zu spüren. Ein kribbeln überfuhr meinen Körper. War das wirklich richtig. Zumindest fühlte es sich so an. So ungewohnt und doch irgendwie gewohnt.

Er hörte auf sah mir in die Augen und fragte. "Und? Antwort genug?" dabei lächelte er verführerisch. Und es war ein lächeln dem ich nicht wiederstehen konnte.

Baaaaaaaam! :D kurz und knapp. Leider kann ich erst morgen abend weiter schreiben da ich vorher arbeiten bin. ♥ Hoffe das lesen bringt Spaß. Hab mir mal so gedacht "so es reicht jetzt mal mit der Depri-Fase!" :3

Can't hold me down (YouTuber Fanfiction)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!