17.Kapitel~Nachhauseweg

1.1K 57 0

...„Ja das währ voll lieb von euch." „Okay gut. Moment." Taddl ging kurz zurück ins Wohnzimmer. Wahrscheinlich um Bescheid zu sagen. „Ich gehe noch mal kurz hoch und hole mir eine Jacke." „Okay ich warte." Felix sauste die Treppen hoch. Taddl kam wieder. „Wo ist Felix." Der holt sich ne Jacke." Sagte ich nur. Taddl nickte. Da kam Felix auch schon wieder. „Du warst aber schnell." „Ich...bin ja... auch gerannt." Sagte er außer Atem. „Okay wollen wir los?" Fahre ich die beiden. Sie nickten. Wir gingen die Treppe runter rauf auf die Straße. Wir gingen die Abkürzung lang. Wir hätten auch mit der S-Bahn fahren können. Aber die Luft war heute so schön.

Bei mir zuhause angekommen verabschiedete ich mich von Taddl und Felix. Ich umarmte beide. Sie waren echt toll. Sie verstanden mich auch. Sie hatten kein Problem damit so wie ich bin. Auch wenn ich sie erst kurz kannte. Sie waren so wunderbar. Ich bin einfach froh das ich sie kennen lernen darf.
Ich schloss meine Wohnungstür auf. Ich stellte meine Tasche in die Ecke. Denn ging ich in mein schlaf/Wohnzimmer und zog mich um. Ich ging ins Bad und kämmte meine Haare und putzte meine zähne. Danach ging ich wieder in mein schlaf/ Wohnzimmer und schaltete den Fernseher an. Um 23:34 Uhr machte ich den Fernseher aus und legte mich schlafen.
_______________
Sorry dass das Kapitel so kurz ist.
Ich hoffe es hat euch gefallen.
Eure Feli1998

Allein (izzi ff) (Wird überarbeitet!!!)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!