,,Du kannst ihn ja schließen''

5.4K 236 1

Ich lag also schon seit geschlagenen 2h in meinem Bett und starrte die Decke an.

Was fällt diesem Vollidioten eigentlich ein?! Mich vor meiner besten Freundin zu blamieren und dann auch noch solche dummen Sprüche zu klopfen...huh?! Und das Dumme war ja noch das es stimmte.

Er war heiß.

Unfassbar heiß.

Trotzdem war ich wütend auf ihn.

Steht er auf mich?~ Nein
Stehe ich auf ihn?~Nein!
Er will nur Spaß! Wie alle anderen auch.~Ja, genau!
Was ist dann das Problem?! Du willst doch auch nur Spaß!

Aber konnte ich mit ihm nur Spaß haben?.. Ich fühlte mich in seiner Nähe schon zu wohl, das war noch bei keinem Jungen so und ich wollte nicht noch einmal so etwas wie mit Henry erleben! Nein!

Und wenn du nur Spaß mit ihm hast? Ohne Gefühle.

Ja, ich stritt schon mit mir selbst. Und langsam wurde ich verrückt. Ich schrie in mein Kissen um nicht vollständig den Verstand zu verlieren.

,,Wiso schreist du so, wie eine Gestörte?",sagte eine raue Stimme. Ich schreckte hoch und schrie auf. Er setzte sich neben mich und strich mir eine wirre Haarsträhne aus dem Gesicht.

,,Verdammte Scheiße Kyle! Was suchst du hier? Wiso erschreckst du mich so? Wie bist du hier überhaupt herein gekommen? Und wenn du mich noch einmal anfässt, dann hau ich dir eine rein! Ist ja widerlich, wo du mit deinen Fingern schon überall warst!'',zickte ich ihn an und setzte mich auf. Er sahs auf meinem Bett, mir gegenüber und wenn ich daran denke was letztes Mal auf meinem Schreibtisch passiert war, rutschte ich erst einmal ein wenig von ihn weg.

Behalte die Kontrolle!

,,Da habe ich noch nicht hin gefasst!'',sagte Kyle und legte seine Hand auf meinen Oberschenkel. ,,Perversling!'',lachte ich und schlug seinen Arm weg.

Wiso lachte ich?

,,Wiso hast du geschrieen?'',fragte er mich. ,,Was geht dich das an?'',zuckte ich mit den Schultern und stand auf.
,,Hast du an mich gedacht?'',grinste Kyle. Und ich wurde das erste Mal seit Jahren rot im Gesicht. Meine Wangen glühten. Anstatt zu antworten stellte ich ihm eine Gegenfrage ,,Was machst du schon wieder in MEINEM Zimmer?'' Er richtete sich etwas auf und überkreuzte seine Beine. ,,Ich wollte dich besuchen, weil ich dich vermisst habe!'',antwortete er und leckte sich leicht über die Lippen, grinste dabei aber.

Wieso sah ich da hin? 

,,Ach? Unser letztes treffen ist sagen wir, 2h her und du vermisst mich?'',sagte ich und lachte.

Als ob der mich BESUCHEN wollte...wer's glaubt!

,,Stimmt es das du mich heiß findest?'',grinste er mich an. Und da war es, er ist nur hergekommen um DAS zu fragen.

Arrogantes Arschloch.

,,Einbildung ist auch eine Bildung!'',erklärte ich besserwisserisch und strich mir durch die Haare. ,,Du bist hergekommen um das zu wissen.. ich schalte nächstes Mal die Sicherheitsanlage ein. Dann besuchst du mal den Knast, wegen Einbruch!"

Er grinste mich nur an. Dann stand er plötzlich etwas auf und zog mich am Handgelenk zu ihm zurück. Ich landete ungeschickt auf ihm und musterte ihn geschockt.

,,Oh du bist ja echt schwer!'',lachte er gespielt. ,,Halt den Mund!'',sagte ich ernst und wollte aufstehen, da ich auf Kyles schoß saß,er mich fett genannt hatte und das Kribbeln, was sich vorhin in meinem Bauch entwickelte, jetzt noch schlimmer wurde.

Bad Girl vs Bad BoyLies diese Geschichte KOSTENLOS!