"WO IST SHAWN? WO IST ER?" Ich schrie meinen besten Freund Taylor richtig an und er zuckte verzweifelt mit den Schultern. "Ich weiß es nicht Lynn!" murmelte er und ich war vollkommen aufgelöst. Seit 10 Stunden wurde shawn vermisst, es gab kein Lebenszeichen...nichts. Ich strich mein hellbraunes haar aus meinem Tränen verklebten Gesicht und aus meinen blauen augen flossen immer mehr und mehr tränen ohne halt. "TU WAS TAYLOR!" Ich stürzte aus verzweiflung auf den boden und er hockte sich neben mich. "Lynn wir suchen ihn doch schon!" "SUCHT MEHR!" schrie ich und Taylor legte seine Jacke um mich. Ich trug Shawns Roten Strickpulli, es war mein liebster pulli von ihm. "Taylor...!" flüsterte ich und er zog mich hoch. "Na komm...wir machen einen Spaziergang und warten auf die Polizei?" Ich nickte und Taylor zog mich hoch. Er lächelte mich an und stützte mich um nach draußen zu kommen. "Hey...du musst dich entspannen okay?" "Mein Freund ist spurlos verschwunden...ich kann mich nicht entspannen!" murmelte ich und er nickte. "Shawn taucht wieder auf...alles wird gut! Versprochen!" Ich nickte nur und ein kalter wind durchzog mich. ICh spürte wie meine Ritze auf dem Arm zu brennen begannen und spürte meinen Frust und meine Trauer von der ersten minute mich durchziehen. Ja ich hatte mit dem ritzen angefangen als mein Freund abgehauen ist heute morgen. Ich begann wieder zu weinen und musste mich setzen. Warum war er abgehauen? Warum ließ er mich alleine? WUsste er nicht das es mich kaputt machen würde? ICh zuckte unter Tränen und Taylor seufzte. "Was soll ich denn tun?" "Ich weiß es nicht...!" murmelte ich und schaute ihn mit verquollenen augen an. "Hol ihn mir zurück!" schrie ich ihn an und er nickte nur. "Lass uns umdrehen...!" "Nein ich will zum fluss...!" Er schaute mich komisch an doch ich stand auf. ICh liebte den Fluss. Sein plätschern beruhigte mich, seine weise wie er verlief noch mehr. Taylor lief mir hinterher zum Fluss und ich setzte mich auf einen Stein. Ich schaute dem Fluss hinterher und starrte auf die Brücke. Sie leuchtete in der nacht und auf ihrer Absperrung stand jemand. Diese Person hielt sich am Geländer fest und ich schaute zweimal hin. Dieser Arme Junge. Warum stand er dort? "Schau Taylor!" Ich deutete hinüber und er riss seinen Mund auf. "das ist...das ist...!" "Du kennst den jungen?" "DU doch auch...!" flüsterte er und ich schaute genauer hin. "SHAWN!" schrie ich und rannte los. über alle felsen, durch die Wiese, bis zum aufgang der Brücke. "SHAWN!" schrie ich wieder und der Junge schoss herum. "Shawn was tust du da?" Ich ging langsam zu ihm herüber und er schrie auf. "Bleib bloß stehen sonst spring ich Lynn!" "WIeso denn? Shawn...ich liebe dich!" Er schaute mich an und Tränen flossen über sein GEsicht. "tust du nicht!" "DOch shawn! Ich liebe dich!" Tränen liefen über mein Gesicht und ich hielt ihm meine Hand hin. "Bitte spring nicht...es würde mich zerreißen!" "DU LIEBST DOCH TAYLOR!" "ER IST MEIN BESTER FREUND!" schrie ich und Shawn weinte los. "Reich mir deine Hand...bitte!" Ich hielt ihm flehend meine Hand hin und er nahm sie. "Komm rüber!" Er kletterte über die Bande und fiel mir in die Arme. "Warum bist du weggelaufen Shawn? Warum?" Ich strich sein Haar und ließ ihn nicht mehr los. "Ich dachte du und Taylor...!" "Warum hast du mich nicht gefragt hm? Ich liebe nur dich Shawn...niemand anderen sonst! Und ich würde auch niemals auf die Idee kommen Jemand anders zu lieben! DU bist mein ein und alles shawn!" Meine Pullover ärmel rutschten hoch und meine Wunden pressten sich an seinen nackten hals. "Was hast du auf dem arm?" fragte er mich und ich versteckte die Narben schnell wieder unter meinem Pullover. "Nichts!" "Lynn...!" sagte er drohend und schob meinen Pulli hoch. Meine Ritze entblößten sich und ich schluckte. "Wieso...?" Shawn begann zu weinen und ich weinte mit ihm. "Du bist weggelaufen...ich hatte sorgen!" "Mach das nie wieder lynn...und nie wieder wegen mir!" Er küsste meine Arme und fiel mir wieder in die Arme. "Nie wieder!" Ich gab ihm mein Wort, und es zählte...für immer.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dein Imagine Lynn :) ich hoffe du magst es und magst auch die dramatik und sden kummer und so...und mit dem RItzen...ES ENTSPRICHT NICHT DER WAHRHEIT DAS IST ERFUNDEN VON MIR!

xoxo

PS: bitte lest mein schloss einstein Buch No Place i'd rather be. Ich werde es irgendwann beenden schon klar aber trotzdem. Würde mich freuen :)

Magcon Imagines {CLOSED}Lies diese Geschichte KOSTENLOS!