Kapitel 50- Kader's Gedanken

21.2K 910 91

Kaders Sicht

' Jasmin ist jetzt dort' schrieb Helin mir und ich bekam ein Lächeln.

Ich sagte es Pinar und wir beide hofften, dass alles glatt läuft und die beiden wieder ein Paar werden.

Cihan hatte mich angeschrieben und gefragt, wie er es wieder bei Jasmin gerade biegen könnte, ich jedoch weigerte mich am Anfang ihm zu helfen, im Gegenteil ich habe in beleidigt. Wer würde nicht sowas tun? Hallo, er hat das Herz meiner besten Freundin gebrochen, er konnte froh sein, das er nicht vor mir stand. Er wollte mir alles erklären, wie es dazu kam und langsam verstand ich ihn. Also half ich ihm. Er wollte wissen, was Jasmin mag und weitere Dinge, er fand es zu langweilig, also sagte ich ihm, dass Jasmin schon immer mal Heißluftballon fliegen wollte. Ich meinte das am Anfang als Scherz, er jedoch hat es ernst genommen und sich direkt erkundigt und bähm, er hat es in die Tat umgesetzt.

Nun sitze ich hier mit Pinar auf einer Bank und überlegten, wie Jasmin reagieren würde.

' Ich glaube die hat geschrien und sich tausendmal bedankt ' sagte Pinar überlegend.

' Sie ist bestimmt rum gesprungen und hat geschrien vor Freude und ist dann nervös geworden.' sprach ich meine Gedanken laut aus.

Wir stellten weitere Theorien auf, bis Helin zu uns kam und erzählte wie alles ablief.

' Hast du gut gemacht' sagte ich.

' Ich weiß' sagte Helin gespielt arrogant und fing dann an zu lachen.

Wir redeten noch lange, bis ich Anil sah. Anil und ich schreiben noch täglich und wir haben uns einige Male schon getroffen. Ich habe die Zeit so genoßen und ich liebe seine Nähe. In seine Nähe fühle ich mich wohl und beschützt.

Als er bei uns war, begrüßte ich ihn mit einer kurzen Umarmung und stellte ihm Pinar und Helin war. Sie begrüßten sich kurz. Er fragte mich, wie es mir gehen würde und ich antwortete nervös gut. Ich weiß nicht wieso ich so nervös und schüchtern in seiner Nähe werde, sonst bin ich ein selbstwusstest Mädchen, die eigentlich nie schüchtern gegenüber Leuten bin , vorallem Leute, die ich gut kenne. Als ee ging fragten mich Pinar und Helin die ganze Zeit aus.

' Ist das der Anil?' fragte Pinar und betonte das 'der'

' Erklärung Leute' sagte Helin aufgeregt

Ich erzählte ihr alles, außer dass ich mich in seiner Nähe wohl fühle, sondern nur als guten Freund sehe.

' Jajaja, dass sagt man also jetzt' sagte Helin lächelnd.

Ich guckte sie ernst an, doch konnte ich nicht lange so bleiben und musste anfangen zu lachen.

' Langsam sollten die doch kommen' sagte ich nervös, als ich auf die Uhr sah.

' Abgemacht war, dass die spätestens um 18:30 Uhr hier sind und wir haben gleich 19:00' fuhr ich fort.

' Bleib ruhig, vielleicht hat sich das einwenig in die Länge gezogen ' sagte Pinar ruhig.

' Hab das Gefühl, dass irgendwas passiert ist ' fügte ich hinzu.

' Ich gebe Pinar recht, die kommen schon gleich. '

Mein komisches Gefühl wurde immer schlimmer, also beschloß ich Cihan an zu rufen. Es klingelte gar nicht, sondern direkt war seine Mailbox am sprechen. Ich legte auf und erzählte den Mädchen das er nicht dran gehen würde.

' Ja kein Wunder, die sind wahrscheinlich oben in der Luft und haben Spaß. Chill' kam es gelassen von Helin und Pinar stimmte ihr zu.

' Ne ich kann nicht chillen' und schon machte ich mich auf den Weg.

Ich wollte an den Ort, wo Cihan und Jasmim sich treffen wollten. Mir war es egal, ob Helin oder Pinar mitkommen oder dort bleiben würden. Als ich an dem Treffpunkt war, sah ich weder Cihan, Jasmin noch den Heißluftballon. Ich sah nur noch einige Rosenblätter.

' Ach du scheiße' sprach ich meinen Gedanken laut aus.

' Was los?' fragte Pinar, die mir anscheinend gefolgt ist mit Helin.

' Stell mal vor Jasmin oder Cihan ist vom Heißluftballon gefallen und einer ist Tod.'sagte ich schnell und in voller Panik.

' Mach mir bald keine Angst' sagte Pinar leise.

' Leute beruhigt euch. Es ist nichts schlimmes passiert. Komm wir gehen jetzt zu Jasmin, wahrscheinlich sitzen sie dort seelenruhig und haben vergessen, zum Treffpunkt zu kommen '.

Ich hörte Helin nicht ganz zu, sondern malte mir aus, was noch passiert sein könnte.

Einer von beiden ist Tod, beide sind Tod oder doch keiner? Sind sie überhaupt geflogen? Natürlich, Jasmin wollte das schon immer machen, alsob sie sich das entgehen lässt. Vielleicht hat Cihan blau gemacht, weil er Höhenangst hat, aber wenn hätte er das doch gar nicht gemacht?

Ich merkte gar nicht, dass wir stehen geblieben sind und guckte nach oben. Ich sah wie Serkan, Helin umarmte. Hä? Was geht den jetzt ab? Ich guckte verwirrt und Helin wurde rot.

' Ä..ja..Serkan und ich sind ein Paar' sagte sie leise und stotterte dabei.

' Schön, viel Glück euch' mehr konnte ich nicht sagen, denn ich war in Gedanken bei Jasmin und Cihan.

Mag sein, dass das nicht nett oder überzeugend klang, doch konnte ich mich darauf nicht konzentrieren, irgendwann anders, wenn ich weiß, es geht Jasmin und Cihan gut, dann wird Helin sehen, aber momentan geht es nicht und ich hoffe sie versteht es.

' Ä..was macht ihr so spät draußen?' hörte ich Serkan fragen.

Helin antwortete ihm, ich jedoch hatte keine Zeit für einen Smalltalk.

' Sorry Serkan, muss los. Bis irgendwann mal' sagte ich schnell, weil ich so schell zu Jasmin muss' und schon lief ich los, gefolgt von den zwei.

Eventuell reagiere ich über, aber das Gefühl wurde immer schlimmer oder bilde ich mir das nur ein? Lieber schlage ich falschen Alarm, als wenn wirklich etwas passiert ist und ich nichts gemacht habe.

' Lauf mal langsamer ' sagte Helin aus der Puste.

' Hmh '.

Als wir endlich vor Jasmin's Haustür standen, schlug mein Herz richtig schnell. Helin klingelte und Amir machte und mit einem traurigen Blick die Tür auf.

' Oh shit' war mein Gedanke.

Als ich im Wohnzimmer stand, bekam ich einen Schock. Ich hätte nie erwartet, dass sowas passiert. Meine Augen füllten sich mit Tränen und schon weinte ich los.

Babooom was hat Kader gesehen, was sie zum heulen bringt?
Also, ich bekomme viele Anfragen bezüglich Werbung für Geschichten, deshalb hab ich mich entschieden, dass ihr sie heute selbst machen könnt. Schreibt den Titel und eine kleine Zusammenfassung.
& Für die, die Weihnachten feiern, ein schönes Fest und genießt die Zeit mit der Familie. ☝

Der Junge von ASKLies diese Geschichte KOSTENLOS!