12. Kapitel~Frühstück

1.5K 71 1

Da guckt man gemütlich auf sein Handy und will an seiner Geschichte weiterschreiten und dann liest man da 427 Leser. Alter Falter. Holla die Waldfee. In so kürztet zeit ist das schon echt bombe. Danke.
____________
...Habe ich diese Kribbeln im Bauch.

~POV Lina~
Ich Schlug meine Augen auf. Wo war ich. Ich schaute mich um. Dann fiel es mir wieder ein. Ich bin bei izzi. Oh nein. Ich bin doch nicht etwa eingeschlafen? Doch! Ich setzte mich auf. Auf dem Wohnzimmer Tisch lag ein Zettel. 'Hey bin Brötchen holen. Wenn du möchtest kannst du duschen gehen. Hab dir alles rausgelegt. Bis gleich! izzi.' Ich musste schmunzle. Ich stand nun also auf, faltete die Decke zusammen und suchte das Badezimmer. Es war etwas größer als meins. Aber auch noch nicht riesig. Am Waschbecken fingen Handtücher dadrauf kliebte ein Zettel. 'Die kannst du nehmen.' Okay. Ich zog mich aus. In der Dusche standen Duschgel und Shampoo. Dadrauf war wieder ein Zettel. 'Wenn du möchtest kannst du das auch benutzen. :P' ich schmunzelte. Dann drehte ich den Hahn auf. Ich lies das warme Wasser an meinem Körper runterlaufen.
Nachdem ich mit dem duschen Fertig war zog ich mir meine Klamotten wieder an. Danach föhnte ich mir mit dem Föhn die Haare. Ich trocknete noch alles ab und danach schmiss ich die Handtücher in die Wäsche. Danach ging ich aus den Bad raus. Ich hörte ein leises Summer und wie jemand einen Schrank öffnete. Ich folgte den Geräuschen und landete in der Küche wo izzi gerade zwei Tassen auf den Tisch stellte. Er stand mit dem Rücken zu mir. Ich schlich mich an. Dann hielt ich ihn die Augen zu. „Guten morgen Lina." Er drehte sich um und lächelt. Ich lächelte ihn auch an. „Guten morgen." „Hast du alles gefunden?" „Jap Dank deinen Zetteln." Eigentlich fand ich es ja ziemlich süß von ihn. Ich meine er hat mich zugedeckt. Hat mir Zettel geschrieben und hat Brötchen geholt. „Hallo? Wo bist du gerade?" Izzi fuchtelte mit seiner Hand vor meinem Gesicht herum und holte mich so aus meinen Tagtraum. „Hm? Ach so. Ehm... Ich hab ein bisschen nachgedacht." Ich lächelte in an. „Okay... Wollen wir denn essen. Ich sterbe vor Hunger." Lachte izzi. Ich nickte eifrig. Denn ich hatte auch Riesen Hunger. Wir setzen uns an den Tisch und aßen unser frühstück.
__________________
Yehr wieder geschafft.
Ich hoffe es hat euch gefallen.
Eure Feli1998

Allein (izzi ff) (Wird überarbeitet!!!)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!