Kapitel 1Hello America

449 15 5

Dieses Buch ist eine Multi Fandom FF! Es wird über Den Tribute von Panem Set, die Magcon Boys und viele andere sein! Am Anfang ist es erstmal nur Josh Hutcherson und ab Kapitel 30 fängt der Rest an! Diese Story wird niemals enden! Ich hoffe es gefällt euch ❤️
Anni
-------------------------------------------------------------
Ein Klingeln ertönte und das Zeichen zum Anschnallen leuchtete auf. Ich klappte meinen Tisch nach oben und lehnte mich in den Flugzeugsitz zurück. 5 Jahre war es her. Vor 5 Jahren war ich das letzte Mal in Amerika gewesen. Und genauer war es Saint Paris in Ohio, einem der wundervollen vereinigten Staaten. Dort lebte die Hälfte meiner Familie und damals auch noch meine Oma, die vor 2 Jahren an einer Gehirnblutung starb. Vor 22 Jahren war meine Familie von England überall auf die Welt gezogen; Meine eine Tante nach Kanada, meine andere Tante und meine Großeltern in die USA, mein Onkel nach Australien und mein Vater ging nach Deutschland, wo er dann meine Mutter kennenlernte, zuerst meinen Bruder Luke und dann mich, Annelie Ruth McRae, bekamen.

Nun war ich also wieder auf dem Weg dorthin. Sanft setzte das Flugzeug auf der Landebahn auf und die Passagiere, wie es oft auf langen Flugstrecken der Fall ist, klatschten dem Piloten. Das hatte er sich nach dem fast achtstündigen Flug redlich verdient. Wir saßen noch eine Weile da, bis der 'Gangway' angefahren wurde. Dann standen die ersten auf und suchten hektisch ihre Sachen aus dem Fußraum und dem Handgepäckfach zusammen. Ich ließ mir, wie immer wenn ich flog, Zeit, um die drängende Menschenschlange erstmal größtenteils vorbeiziehen zu lassen.

Als ich die Ankunftshalle betrat war es die amerikanische Luft die ich wiedererkannte. Die meisten hielten das für verrückt, doch manche wussten was ich meinte.

Mein Gepäck war anscheinend das Letzte welches eingeladen wurde, ich musste nämlich bis zum Schluss dort stehen und warten. In meinem Kopf ging ich den Ablauf ab: sie luden meins als letztes ein, was bedeutete, dass es ganz vorne war. Dann wurde es als erstes auf den Gepäckwagen geladen und alles andere oben drauf und dann wurde es als letztes aufs Band gelegt.

Als er dann endlich rauskam und ich den schweren Koffer runterhiefen wollte, kam sofort ein Mann auf mich zu und übernahm das. Wie liebte ich dieses Land.

Mein Flugzeug war in Cincinatti gelandet, welches 20 Minuten von Kentucky und 1,5 Stunden von Daint Paris entfernt war. Von daher war es meinem Opa zu anstrengend mich selbst abzuholen und meine Tante, Sarah, kam stattdessen. Ich fiel ihr seufzend in die Arme. So standen wir 10 Minuten und genossen es, uns wieder zu haben. Schon damals waren meine Tante und ich in Amerika immer shoppen gewesen und sie hatte mir die tollsten Frisuren gemacht. Sie hielt mich von sich weg und musterte mich. "You are so pretty, little girl!" Sie zog mich wieder an sich und ließ dann von mir ab. Zusammen schlenderten wir zum Parkplatz. Wie fast alle in Ohio fuhr auch sie ein Monster von Auto. Ich kam mir vor wie ein Zwerg, obwohl ich mit meinen 1,73 Metern nicht unbedingt klein geraten war.

A Flight to Kentucky - Multi Fandom FF (eine Never Ending Story)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!