#Hassfach in der Schule?

Definitiv Mathe und Physik.

#Haustier?

Joop, zwei Hunde und zwei Katzen

#Zayn Malik oder Channing Tatum?

ZAAAYNIE weil er Ankas Schatz ist und weil ich ihn liebe hihi und Channing Hässlich ist, sorry:$

#Rot oder Rosa?

Beides nicht hehe

#Instagram Account für dieses Story?

Vielleicht ein bisschen weiter am ende:)

_______________________________________


Das Wochenende war entspannt und lustig, Av und ich verbrachten fast die ganze Zeit nur im Bett. Am Montag wollte ich gar nicht gehen aber die Arbeit rief und Avery hatte Glück das ich jetzt wieder ihr Chef war, weil ich sie ausschlafen ließ. Sie war am Abend noch lange wach geblieben weil sie Unterleib schmerzen hatte und so. Im Büro trank ich erst mal zwei Tassen Kaffee bevor ich anfing richtig zu Arbeiten. Avery schrieb mir eine Sms, während ich gerade eine E-mail beantwortete und brachte mich damit zum lächeln.

Warum hast du mich nicht geweckt du Spast?

Ja,das hatte sie wirklich geschrieben und ich musste irgendwie grinsen. Natürlich antwortete ich aber ein bisschen liebevoller.

Guten Morgen Sonnenschein, schwing deinen heißen Arsch in die Firma. xx

Und danach kam nur noch ein Zwinker Smiley und ich genehmigte mir noch einen Kaffee und wartete auf Avery, die auch eine halbe Stunde später kam und grinsend in mein Büro lief. Ich grinste ebenfalls, ging auf sie zu und packte ihre Hüften und küsste sie. Sie lächelte gegen meine Lippen, das spürte ich und nachdem ich mich gelöst hatte, drückte ich ihr noch ein zwei auf und biss ihr spielerisch in die Unterlippe. "Ohgott.", riss uns eine Stimme aus diesem wirklich süßen Moment und ich löste mich von Avs Lippen und verdrehte dann die Augen.

"Was willst du Vicki?", Av lehnte sich gegen meine Brust und ich lächelte sie süß von oben an. "Ich wollte dir nur die vorbei bringen", sie wedelte mit Papieren rum und ging dann zum meinem Schreibtisch und legte sie drauf. Ich merkte das sie noch irgendwas sagen wollte aber sie ließ es und schaute uns nur einmal komisch an und verschwand. Avery seufzte leise und drückte ihr Gesicht in meine Brust. "Schrecklich dieses Weib." , ich lachte leise, weil ich wusste das ihr das immer noch ein bisschen peinlich war, wegen der Sache im Büro. Ich gab ihr noch einen Kuss auf die Stirn und unzählige auf den Mund, bevor ich sie in ihr Büro schickte und selber meiner Arbeit nachging. Und ich fand es gut, das sie jetzt wieder hier arbeitete weil ich immer wenn ich lust hatte sie küssen konnte oder sogar andere dinge machen konnte. Ich konnte sie immer auf meinen Tisch nehmen, wann und soviel ich wollte, aber leider ging das Heute nicht weil es ein bisschen stressig war.

Ich war froh als ich meinen Wagen abstellte und endlich wusste das ich gleich in mein Bett konnte. Kaputt und Müde, waren die besten Worte die mich in diesem Moment beschrieben und so schleppte ich mich auch zur Tür und schloss diese auf. Aber irgendwas war etwas anders, die decke die vorher noch auf meiner Couch lag, lag neben der Couch und meine Mäntel hingen auch anders als sonst.

Verwirrt zog ich meine Augenbrauen zusammen, stellte meine Tasche neben meine Schuhe und zog mir langsam den Mantel aus. Im Wohnzimmer war keiner und in der Küche auch nicht, also redete ich mir einfach selber ein das ich nur Müde bin und nehme mir eine Flasche Wasser und mach mich auf den in mein Schlafzimmer. Die Tür ist angelehnt und ich trete einfach gegen und sehe das eine Gestalt auf meinem Bett Sitz. Emina?

Ich mache das Licht an um sicher zu gehen das meine Augen mich nicht getäuscht habe, aber sie sitz wirklich da. Ihre Bluse ist aufgeknöpft und sie trägt spitzen Unterwäsche, also einen Spitzen BH. "Was willst du hier? Und warum ist deine Bluse auf?", knurrte ch und stellte die Wasser Flasche auf meine Kommode.

Emina grinste leicht und stand n von meinem Bett auf, kommt langsam auf mich zu und legte ihre Hände auf meine Brust und fuhr einmal rauf und runter. "Zieh dich an.", ich schlug ihre Hände weg und ging ein paar Schritte zurück. "Und dann verpiss dich.", Emina schüttelte grinsend ihren Kopf. "Wir werden jetzt Spaß haben.", flüsterte sie und beugte sich vor um meinen Hals zu Küssen, aber ich drückte sie weg. "Verpiss dich.", schrie ich und sah wie ihr Tränen in die Augen stiegen. Verwirrt sah ich sie an, warum heulte sie denn gleich? Ich hab sie nicht mal angepackt?

Aber dann wusste ich den Grund, sie sah hinter mir und als ich mich umdrehte sah ich Av und ganz ehrlich ich wusste nicht was sie hier machte, wir wollten den Abend nicht zusammen verbringen, also nicht das ich wüsste. Sie sah mich an und ich sah sie an und dann sah sie Emina an aber ich sah immer noch sie an und ich sah die Wut in ihren Augen und leider auch Tränen und dann realisierte ich wie dumm das hier aussehen musste. Sie mit geöffneter Bluse und ich wie ich ihre Handgelenke fest hielt und verdammt ihr liefen sogar Tränen die Wange runter. Diese Bitch.

Mein Herz erhöhte sich auf das dreifache und ich wusste nicht was ich sagen sollte, ich fühlte mich einfach scheiße. Das erst beste was mir einfiel war ein "Av.", mehr nicht und das riss sie aus ihrer Trance. Sie sah noch Wütender aus und nun waren es zwei Mädchen die weinten. Ich ließ Eminas Handgelenke langsam los und die knöpfte Schluchzend ihre Bluse zu und rannte einfach weg.

Ich stand da und wusste nicht wohin, war völlig hin und her gerissen und sah mit einem gequälten Ausdruck zu Av. Diese kam auf mich zu und klatschte mir eine oder zwei, auf jedenfall tat meine Wange danach ein bisschen weh und sie wollte gehen aber ich hielt sie fest, wollte die Chance noch nutzen.

"Ich habe nichts gemacht,", sagte ich leise und sah in ihre Augen, hoffte das sie sah, das ich die Wahrheit sagte.

"Fick dich" , und dann scheuerte sie mir wieder eine.

"Av" , sagte ich.

"Ich wollte das nicht sie saß einfach auf meinem Bett und hatte ihre Bluse schon aufgeknöpft!", Avery sah mich an mit einer mischung aus Tränen und von Wut geröteten Wangen an. "Verarsch dich doch selber." , sie ging die Treppen runter und schluchzte einmal leise, ich folgte ihr und versuchte ihre Hand zu packen. "Hör auf!", schrie sie und schubste mich. "Es ist aus, schluss aus ende du bist ein scheiß Psycho!" , Ich spürte wie sich ein komisches und auf jedenfall nicht angenehmes gefühl in meiner Magen gegend ausbreitete. "Bitte Av." , Sie sah mich mit großen Augen an. "Nenn mich nicht so!", Ich schluckte hart. "Bitte, ich liebe dich." , sie starte mich einige Sekunden an und ging dann einfach. Mein Magen fühlte sich komisch an, genau wie meine Brust und dann realisierte ich das ich zum ersten mal Ich liebe dich gesagt hatte.

|

#Möchtet ihr einen zweiten Teil von der Story?

#Wer würde den zweiten Teil lesen?

#Lieblingscharakter aus der Story?

#Hasscharakter?

Hey Babys!

Ich und Anka haben die Story schon ein bisschen durch gesprochen und wissen so ungefähr wie das ende aussehen wird. Wir wissen nicht wie viele Kapitel es noch geben wird, also seid gespannt und votete solange noch.

Danke an den ganzen Support und danke das ihr alles so fleißig Votet und Kommentare hinterlasst!

ich liebe euch!

Peace

bieberismyoby

Watch | | j.b.Lies diese Geschichte KOSTENLOS!