1. Kapitel

7.3K 256 18

Eilian P.O.V

Für heute hatte mein Vater Elrond einen Wettbewerb im Bogenschießen angeordnet. Eigentlich wollte ich heute mal wieder etwas mit meiner Freundin Malatain machen aber na gut Elben und Menschen beim Bogenschießen zu zugucken finde ich natürlich auch nicht schlecht. Ich ging zum Schrank und nahm mir ein weinrotes Kleid mit goldenen Verzierungen raus. Meine braunen, lockigen Haare steckte ich mit einem goldenen Haarreif der mit funkelnden Steinchen bestückt war nach hinten. Ich zog mir noch schnell flache Schuhe an die ebenfalls Weinrot waren und ging dann zum Spiegel. Meine schokoladenbraunen Haare fielen in leichten Wellen meine Schultern hinab bis zur Taille. Ich war zufrieden mit meinem Werk und ging dann in den Thronsaal. Dort wartete mein Vater schon auf mich und sagte "Wenn du möchtest geh doch zu Malatain und frag bei ihr nach den Startlisten. Die Anmeldungen sind vorbei und du bist ja ihre Freundin da muss ich keine Wache schicken.". Ich nickte und lief dann zu dem Anmeldehäuschen. Malatain ist nur eine Tochter einer der Wachen seiner Leibgarde aber mein Vater erlaubt die Freundschaft, weil er weiß das unsere Freundschaft ehrlich ist und sie nicht nur Ruhm möchte. Fröhlich lief ich zu meiner besten Freundin und fragte sie nach den Anmeldungen. Sie händigte sie mir aus und sagte augenzwinkernd "Der junge Prinz aus dem Düsterwald ist auch dabei. Legolas soll einer der besten Bogenschützen überhaupt sein." Lachend lief ich zu meinem Vater. Er nahm die Anmeldungen an und sagte ernst "Der Preis für den Gewinner jeder Klasse sind 300 Goldstücke. Am Ende der Durchgänge werden 3 Elben und 3 Menschen die Sieger sein. Sie müssen auf Pferden schießen. Der Gewinner davon bekommt als Krönung einen Kuss von der Prinzessin. Da Arwen nun Aragorns Frau und somit eine Königin ist wirst du den Kuss übernehmen Eilian. Ist das klar?" Ich nickte in der Hoffnung das es kein Widerling werden würde.

1 Stunde später

Ich ging neben Galadriel und Elrond zu unserem Podest. Dort angekommen begrüßte ich das Volk und setzte mich auf dem Platz neben dem Stuhl meines Vaters. Er sagte "Ich freue mich euch hier begrüßen zu dürfen. Es gibt 2 Gruppen. In der ersten Gruppe sind die Elben, in der zweiten die Menschen. Aus jeder Gruppe gibt es 3 Sieger die von uns jeweils 300 Goldstücke als Preis bekommen. Im Endkampf müssen die 6 Sieger auf ihren Pferden das Ziel treffen. Es gibt 3 Durchläufe und ein Finale. Der Gewinner im Endkampf bekommt einen Kuss von Prinzessin Eilian." Als er fertig war setzte er sich zu uns und der Wettkampf wurde eröffnet.

Legolas P.O.V

Man bekam einen Kuss der Prinzessin das war doch mal ein Preis. Sie war bildhübsch noch hübscher als Arwen meiner Meinung nach. Ich würde mich extra anstrengen um den Hauptgewinn zu bekommen. Natürlich auch um meinen Ruf zu verteidigen. Ich war im letzten Durchgang dran und würde gleich aufgerufen werden.

Eilian P.O.V

"Legolas Grünblatt" wurde aufgerufen und ich blickte nach unten und sah den blonden Elb. Er zielte uns schoss drei mal ins schwarze. Er verbeugte sich vor uns. Von meinem Vater hatte ich gelernt das die Prinzessin den Kranz der auf einem Tisch lag ihrem Favorit zu werfen sollte. Mein Vater nickte mir zu und ich nahm den Kranz und warf ihn Legolas zu. Er fing ihn direkt auf und lächelte fröhlich als er vom Platz lief.

Legolas P.O.V

Hatte Eilian mir gerade den Favoritenkranz zu geworfen? Ich lächelte als mir die Krieger aus dem Düsterwald auf die Schulter klopften und den Kranz beäugten. Jeder von ihnen fand Eilian toll. Kein Wunder sie ist sympatisch und bildhübsch. Ich war jedenfalls in der Endrunde das heißt noch 3 Runden gewinnen. Ich ging in den Gästestall wo schon ein aufgeregtes Treiben statt fand. Ich ging zu Arod der mich mit einem Schnauben empfing. Ich putzte ihn bis er glänzte und fing dann an seine Mähne ein zu flechten. Dies machten alle Elben bei Wettkämpfen. Ich sattelte ihn und ging dann mit ihm raus. Nach 15 Minuten kam ich dran. Ich schoss alle Pfeile ins schwarze und als kein Platz mehr war spalteten sich die Pfeil. Ich war im Finale. Im Finale musste ich gegen einen Elb aus Elronds Leibgarde antreten. Wir mussten ein Wettreiten machen und dabei jede Zielscheibe treffen wer zuerst alle Scheiben getroffen und im Ziel war hatte gewonnen. Das würde zwar nicht leicht werden aber Arod könnte ich sogar blind reiten. Ich prüfte nochmal alles und legte mir dann den Köcher um. Den Bogen nahm ich in die Hand. Ich stieg auf und ritt zur Tribüne. Dort wartete auch schon Tharan mein Gegner. Nach dem Startschuss preschten die Pferde los. Jeder von uns traf jede Zielscheibe. Nun ging es darum zuerst im Ziel zu sein. Tharan ritt einige Meter vor mir. Ich trieb Arod an. Er galoppierte an Tharans Pferd vorbei und ins Ziel. Zwei Sekunden später kam ein zorniger Tharan ins Ziel. Ich lobte Arod schnell und ritt dann wieder zu dem Podest. Ich grüßte und schaute dann zu Elrond hoch. Dieser sagte "Legolas Grünblatt aus Düsterwald ist der Sieger! Er hat jeden Durchgang mit der vollen Punktzahl gemeistert." Elrond nickte Eilian zu. Diese ging elegant das Podest runter und kam auf mich zu. Als sie bei mir angekommen war gratulierte sie mir. Dann küsste sie mich.

Eilian P.O.V

Ich küsste ihn. Er hatte echt weiche Lippen muss man sagen. Nach dem Kuss überreichte ich ihm die Siegerschleife und beobachtete wie er sie an Arods Trense befestigte und ihn lobend den Hals klopfte. Ich knickste und flüsterte" Wir sehen uns ja vielleicht noch beim Ball." Dann ging ich zu meinem Vater. Kurz darauf mussten wir zum Essen. Die 6 Sieger, mein Vater Elrond, Aragorn, Arwen, Galadriel und ich saßen zusammen im großen Speißesaal. Wir lachen viel und Legolas und die anderen Sieger machten sich über Tharans Gesicht nach dem Finale lustig. Nach dem Essen klopfte Malatain, wir baten sie herein. " Prinzessin sie sollten sich langsam für den Ball fertig machen. Er fängt im Abendrot an. Außerdem müssen sie noch eine Auswahl für die Begleitung treffen. Bei den vielen Anfragen." sagte sie. Ich sah sie böse an. Dann sah ich fragend zu meinem Vater. Er nickte also knickste ich und ging. Im Augenwinkel sah ich Legolas wie er aufstand und auf die Tür zuging. Ich ging Malatain hinterher die mir die Tür aufhielt. "Geh bitte schonmal vor und such das beste Kleid aus. Ich mache mit noch Gedanken über meine Begleitung." sagte ich. Sie nickte und lief in eine andere Richtung davon. Wenn sollte ich auswählen? Wie schön wäre es gewesen wenn mich jetzt jemand fragen würde und ich einfach ja sage? "Eilian!"rief Legolas. Ich blieb stehen bis er bei mir war."Es würde mich freuen wenn sie mit mir auf den Ball gehen würden" sagte er. "Mich freut es eure Begleitung sein zu dürfen." antwortete ich fröhlich.

Die Wächterin der Elben (Legolas ff)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!