Wie lange bin ich schon belieber?
Anfang 2013 so um den dreh:)

Wie alt bin ich?
15

Lieblingsessen?
ich ess alles :-D

Lieblingsbeliebermoment?
Es gibt soviele haha ?

__________________________________






Als ich wach wurde lag ich leider alleine in Justins bett. Wahrscheinlich war er schon auf der Arbeit. Da ich immer noch Urlaub hatte hatte ich nichts zu tun. Langsam quälte ich mich aus dem schönen, kuscheligen Bett und verfrachtete mich ins Bad. Nachdem ich meine tägliche Morgenroutine hinter mir hatte ging ich runter, machte mir einen warmen Tee und setzte mich auf die Terrasse. Da es mitte Oktober war nahm ich mir noch eine Wolldecke mit. Ich genoß meinen warmen Tee auf der Terrasse aber ohne Justin war es irgendwie komisch hier zu sein. Schnell nahm ich mein Handy in die Hand und guckte auf die Uhrzeit. 15:19 Uhr. Auch wenn ich lange geschlafen hatte, dauerte es bestimmt noch ewig bis Justin kommen wird. Aber eigentlich könnte ich ihm schreiben das er eher kommen soll , schließlich ist er ja sein eigener Boss. Schnell öffnete ich meine Whatsapp App und klickte auf Justins namen. Hey, Kannst du heute vielleicht nicht so lange Arbeiten? Xo. Ich schickte die Nachricht ab und legte mein Handy wieder zur Seite und betrachtete wieder diesen wunderschönen Ausblick den Justin hier hatte. Nach einiger Zeit wurden meine Augen immer schwerer. Ich kuschelte mich noch mehr in die warme Decke und schloss einfach meine Augen.

Plötzlich spürte ich etwas über meine Haut krabbeln. Sofort erschreckte ich mich und öffnete ruckartig meine Augen. Justin stand vor mir und lächelte mich an. Wieso war er schon hier, ich habe doch bestimmt doch nur eine halbe Stunde geschlafen. 'Wieso bist du schon hier?' fragte ich verwundert. Auch wenn ich ihm eine Nachricht geschrieben hatte, dass er eher kommen soll hatte ich nicht damit gerechnet das er so früh kommen würde.'Wieso so früh? Babe hast du mal auf die Uhr geschaut? Wir haben gleich 19 Uhr.' Justin lachte. 'Was so lange habe ich geschlafen?' Justin nickte und hob mich kurz hoch, setzte sich auf meinen Stuhl und platzierte mich dann auf seinen Schoß. Ich legte die Wolldecke so das wir gut eingemumellt waren und uns hier draußen auch nicht kalt wurde.'Ich kann mir wohl denken das du den ganzen Tag geschlafen hast oder?' Ich nickte verlegen und kuschelte mich an seiner Schulter. 'Was hälst du dann davon Essen zu gehen? Hier um die Ecke ist ein kleines Restaurant und ich würde dich gerne mal zum Essen ausführen.' Ich nickte. 'Okay, dann zieh dich mal um.' Ich sprang von Justins Schoß und flitzte hoch ins Schlafzimmer wo sich meine Sachen befinden. Schnell zog ich mir ein schwarzes trägerloses Kleidchen an, mit den passenden Schuhen und ging ins Bad um mir noch ebend ein bisschen Schminke ins Gesicht zu schmieren. Als ich damit auch fertig war verließ ich das Zimmer und ging runter. Justin stand schon bereit am Auto und wartete auf mich. Beim vorbeigehen schnappte ich mir noch meine Lederjacke und zog sie mir über. Justin öffnete mir die Tür als ich bei mir ankam und ich bedankte mich bei ihm. 'Ich dachte das Restaurant ist direkt um die Ecke?' Justin legte seine Hand auf mein nacktes Knie und nickte. 'Ja schon aber es ist ein Date und da kommt es nicht gut an wenn man zum Restaurant läuft.' Ich lachte. 'Du hast mich doch schon längst an der Angel, da hätten wir auch laufen können. In den Schuhen hätte ich es aufjedenfall geschafft.' Justin schaute auf meine Schuhe und fing anzulachen. Nach ungefähr 5 Minuten waren wir schon da. Justin suchte uns ein Parkplatz. Er öffnete mir noch meine Autotür und reichte mir seine Hand. Ich nickte dankend und Justin schloß das Auto ab und zusammen, Hand in Hand liefen wir die paar Meter zum Restaurant. Plötzlich kam ein Mann uns entgegen der anscheinend ziemlich beschäftigt war und nicht nach vorne guckte und so volles karacho in mich rein lief. Justin konnte mich in der letzten Minute noch auffangen so das ich nicht in Berührung mit dem kalten Astphalt kam. Als der Mann seine ganzen Sachen wieder aufgehoben hatte, hatte er vor sofort wieder abzuhauen. Aber natürlich konnte Justin das nicht einfach so hin nehmen. 'Hey, willst du dich nicht mal bei meiner Freundin entschuldigen?' schrie Justin ihm hinterher was dem Mann sofort stoppen ließ. Auch wenn ich wegen dem 'meine Freundin' total ausrasten könnte vor Freude hätte Justin es auch sein lassen und einfach mit mir ins Restaurant reingehen können. Der Mann drehte sich um und fing sofort an dreckig zu grinsen. 'Was gibt es da zu grinsen? Entschuldige dich oder meine Faust landet in deinem Gesicht.' Das Grinsen von dem Mann wurde immer breiter. 'Ich kenne euch beiden doch!' Justin zog eine Augenbraue hoch und musterte den Mann komisch, der anfang 30 aussah. 'Ich kenne dich aber nicht!'-'Ich euch aber, ihr wart doch die, die diese tollen Videos reingestellt haben.' Und plötzlich leuchtete eine Glühbirne über meinem Kopf. 'Ich würde mir deine Freundin gerne mal ausleihen und diese Sachen nachmachen. Anscheinend mag sie es richtig hart.' Ich drehte mich sofort um und wollte einfach nur gehen, doch Justin hielt mich auf und sah mich mit einem entschuldigenden Blick an, doch ich senkte nur meinen Kopf. 'Willst du sie mir jetzt mal ausleihen, weil sonst muss ich jetzt ehrlich los. Meine Frau wartet zu Hause auf mich. Vielleicht können wir ja auch einen dreier machen?'

__________

#Woher kommt ihr? (Stadt)

#Noch Jungfrau^^

#Lieblingsfarbe?

#Celebrity crush außer Justin?

#Lieblingsfanfiction?

#Wie sollte es eurer Meinung nach weiter gehen?


Ich weiß es ist mies aber ich konnte mich leider nicht so mit dem Kapitel befassen.
Das nächste wird besser :-)

ann_kathrien

Watch | | j.b.Lies diese Geschichte KOSTENLOS!