>Chapter 10<

2.5K 142 13

"Teece?" flüsterte Cas irgendwann. "Hmm?" fragte ich.

***********

Er atmete einmal tief durch bevor er nach einer kleinen Pause sprach. "Ich glaub... I-Ich glaub I- ... Ich-" Die Tür wurde aufgerissen und Judith stand in der Tür. "Casper?!" rief sie aufgeregt. "Ja Mum, was ist?" fragte er schnell. "Oh gut! Ich hatte nur schlecht geträumt. Es tut mir Leid" sie atmete erleichtert aus. "Ok Mom. Schlaf gut" beruhigte er sie. "Ihr auch" damit verließ sie das Zimmer und schloss die Tür hinter sich. "Also, was wolltest du gerade sagen?" fragte ich.

"Ach egal. Nichts wichtiges" schnitt er ab. "Sicher?" fragte ich vorsichtig. "Ja alles gut. Schlaf jetzt besser." Wir drehten uns um und ich dachte noch etwas nach. Was wollte er mir bloß sagen? Ich hab keine Idee was er gemeint haben könnte mit Ich glaube ich. Er hat ja nur gestottert, also viel konnte man daraus nicht lesen. Irgendwann wurde ich zu müde und schlief ein.

> Sonntag

Helle Sonnenstrahlen kitzelten meine Nase und weckten mich somit aus dem Schlaf. Ich öffnete gequält meine Augen und schaute mich um. Och man, Wieso muss ich denn jetzt schon wach werden dachte ich mir. Ich schaute durch den Raum und blieb bei der Uhr stehen. 10:03. Ich streckte mich und bemerkte das Cas nicht mehr im Bett ist. Ich beschloss erstmal um wach zu werden ins Bad zu gehen. Dort ging ich auf Toilette, wusch mein Gesicht, putzte Zähne und kämmte als letztes meine Haare.

Villeicht ist Cas ja unten?

Als ich unten im Badezimmer, im Wohnzimmer, im Abstellraum, haha, und im Flur geguckt habe blieb nur noch die Küche über. Dort fand ich aber nur Judith vor. "Guten Morgen" begrüßte sie mich mit einem Lächeln dass ich auch lächeln musste. "Morgen. Sag mal weißt wo Cas ist?" "Nein. Ich dachte er bei dir und schläft noch." "Als ich eben aufgestanden bin, war niemand da." "Hm ok?!" Ich ging hoch und setzte mich aufs Bett wo ich mein Handy vom Ladekabel entfernte. Zwei neue Nachrichten. Ich entsperrte mein Gerät und klickte auf Whatsapp, da ich dort die Nachrichten hatte. Ich öffnete gleich die von Mitch

Schaaaaatz
Ich bzw. Ysec hat heute Abend eine Überraschung für dich. Ich hoffe sie gefällt dir
Ich liebe dich und pass auf dich auf, Ich vermisse dich so sehr! ❤

Ich lächelte sofort und öffnete die zweite Nachricht, von Casper

Sei um kurz vor eins fertig, bitte. Kleid sowie Schuhe sind im Kleiderschrank - du wirst sie gleich sehen. Bis später

Okaaaay?!

Ich packte mein Handy weg und ging sofort, da ich neugierig bin, zum Kleiderschrank. Ich öffnete diesen und Oh my gosh! Ich nahm gleich das Kleid an mich und schaute mich im Spiegel an. Ich hoffe es sieht gut aus wenn ich es anziehe später. Wenn ich überlege kann Brook echt neidisch sein so toll wie das Kleid ist. Ich frag mich sowieso schon die ganze Zeit wieso Cas mit Brook tanzt!?

Ich hängte das Kleid zurück und ging runter da ich Hunger bekam. Judith stand am Herd und machte etwas in einer Pfanne. "Möchtest du auch ein Omlett?" fragte sie liebevoll. "Ja gerne. Und Casper hat sich gemeldet. Er meinte nur ich soll kurz vor eins fertig fertig sein und das Kleid hängt im Kleiderschrank." "Komisch. Aber er wird bestimmt einen Grund haben, so wie ich ihn kenne." "Jap." Sie stellte sich und mir ein leckeres Omlett hin und setzte sich zu mir.

Ich machte ein Stück des Omlets auf meine Gabel und probierte es. "Mhh lecker!" Es war wirklich köstlich! "Danke." Als wir aufgegessen hatten schaute ich auf die Uhr. 11:20. "Oh dann geh ich mich mal fertig machen" verkündete ich. "Wenn du Hilfe brauchst ich bin im Wohnzimmer." "Jaa" rief ich noch von der Treppe. Ich ging gleich ins Badezimmer wo ich meinen Lockenstab ansteckte. Während das Ding heiß wird, was bei mir ja nicht lange dauert, machte ich ein bisschen Puder, dünn Eyeliner, Lidschatten und Wimperntusche rauf. Ein dunkler Beerenton schmückte meine Lippen und ließen mich älter wirken, nicht das ich jetzt aussah wie 30 haha nein, eher wie 17.

Ein Badboy, meine Geschwister und IchLies diese Geschichte KOSTENLOS!