♤2♤

277 19 4
                                    

POV Stephen

!!!LEMON WARNUNG! WEM SO ETWAS NICHT GEFÄLLT BITTE NICHT LESEN!!!

>>Dann hör auf dir Sorgen zu machen und lass uns lieber Spaß haben<<, flüsterte Tony in mein Ohr und sogleich stellten sich die feinen Härchen auf meinem Armen auf. Ein breites Lächeln stahl sich auf meine Lippen. Da ich wusste, dass er mich genau beobachtete zog ich ihn zu mir, bevor er wieder einen dummen Kommentar machen konnte und küsste ihn. Ich spürte wie die Anspannung von ihm wich und schob eine Hand unter sein Bein um ihn hochzuheben. Ich hievte ihn von meinem Schoß und warf ihn auf die Couch, sodass er unter mir lag.

Meine Hand glitt unter sein Shirt und ich fuhr an seinen Muskeln entlang bis zu den Narben an seinem Herzen, die von der OP übrig geblieben waren. Tony fing nun an mein Hemd zu öffnen während ich damit fortfuhr ihn zu küssen. Ich begann federleichte Küsse auf seinem Hals zu verteilen und saugte mich an einigen Stellen kurz fest, was ihm ein wohliges Stöhnen entlockte.

Wir zogen unsere Oberteile aus und warfen sie achtlos auf den Boden. Seine rechte Hand wanderte langsam zum Bund meiner Hose und er begann meinen Gürtel zu öffnen. Schon bald landete auch meine Hose auf dem Fußboden. Als ich mich wieder über ihn beugte zog er mich nach unten und positionierte sich über mir. Blitzschnell griff er in meine Boxershorts und ich sog hörbar die Luft ein. Er grinste mich an und legte seine Lippen auf meine. Er wusste, dass ich die Nächte mit ihm vermisst hatte.

Auch meine Hand fand nun ihren Weg in seine Hose und ich umschloss seine Errektion mit den Fingern. Ich begann meine Hand rhythmisch auf und ab zu bewegen. Als ich schneller wurde begann Tony zu stöhnen. Ohne Wiederstand zu leisten ließ er zu, dass ich ihn wieder auf den Rücken drehte. Seine Hand krallte sich in eines der Kissen, die auf der Couch lagen. Seine andere Hand, die wieder aus meiner Boxershorts verschwunden war, hatte er auf meinem Rücken platziert. Seine Fingernägel kratzen mich und ich küsste ihn härter. Unsere Zungen kämpften einen erbitterten Kampf, den ich gewann.

Ich begann seinen Körper hinab zu küssen, bis zu seinem Schritt. Spielerisch leckte ich über die Spitze seines Glied's. >>Stephen, bitte!<<, flehte er keuchend. Grinsend folgte ich seiner Bitte und nahm seine Errektion in den Mund. Ohne Pause begann Tony zu stöhnen, als ich begann sein bestes Stück mit dem Mund zu verwöhnen. >>Fuck!<<, schrie Tony nach ein paar Minuten und ich wusste, dass er zum Höhepunkt kam. Ich spürte die warme Flüssigkeit in meinem Mund und ohne zu zögern schluckte ich alles, was er mir gab.

>>Halleluja! Das war vermutlich der beste Blowjob meines Lebens<<, keuchte Tony, als ich mich neben ihn legte. Ich schmunzelte und legte meinen Arm unter meinen Kopf. Tony schlang die Arme um meinen Körper und kuschelte sich an mich. >>Glaub ja nicht, dass wir jetzt noch weiter machen. Ich bin müde. Du hast Pech gehabt<<, murmelte er und ich hörte das Lächeln aus seiner Stimme heraus. >>Jetzt bin ich aber traurig<<, meinte ich sarkastisch und grinste. >>Eyy! So schlecht bin ich nicht<<, protestierte der Millionär und funkelte mich böse an. Ich drückte ihm einen Kuss auf die Stirn. >>Das habe ich ja auch nicht gesagt. Aber ich werde es wohl ein paar Tage aushalten nicht von dir durchgevögelt zu werden.<< Er boxte mich leicht in den Bauch. >>Au<<, lachte ich und wuschelte durch seine Haare. >>Man jetzt hast du meine Frisur zerstört<<, murrte er und legte seinen Kopf auf meiner Brust ab. >>Die hab ich dir schon zerstört als ich es dir so gut besorgt habe.<< Er grinste mich an.

>>Arschloch<<, wisperte er in die Dunkelheit hinein. >>Selber<<, flüsterte ich zurück und zog ihn näher an mich.

Arm in Arm schliefen wir ein.

••••••••••
Wow... Was bin ich für ein Mensch, dass ich aus dem zweiten Teil direkt nh Lemon mache?
Naja, hoffe es hat euch trotzdem gefallen♡
Kritik und Feedback gerne in die Kommis^^

Until time tears us apart||Marvel {Abgebrochen}Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt