2. Kapietel~ Gedanken

2.6K 114 0

...packte ich meine Einkäufe weg. Ich nahm mir eine Apfel und aß ihn. Dann beschloss ich musik zu höhere. Ich nahm mein altes Radio und machte es an. Danach legte ich mich auf meine Matratze. Ich dachte nach. Meine Wohnung war schon echt klein. Ich hatte ein kleines Bad, eine kleine Küche und ein kleines extra Zimmer was ich zum schlafen und Wohnzimmer eingerichtet habe. Die meisten Möbel die ich hatte waren noch von meine Eltern oder sind von Sperrmüll. Was blieb mir anderes übrig. Ich hatte nicht viel Geld. Wo ich vorher gewohnt habe, habe ich etwas gekellnert. Aber als ich umgezogen bin, weil ich es dort einfach nicht mehr ausgehalten habe, habe ich noch keinen Job gefunden. Ich bemühe mich. Aber ich finde einfach nichts. Freunde habe ich auch keine, wo ich zur not nach Geld fragen könnte. Ein Glück war die Miete meiner Wohnung nicht so hoch. Ich dachte noch etwas nach und beschloss noch einmal ich die Stadt zu gehen und zu gucken ob ich doch noch einen Job bekomme. Ich machte mein Radio aus, nahm meine Tasche und meinen Wohnungsschlüssel mit und ging nach draußen.
Ich ging durch die Stadt. Bis ich irgendwann im Zentrum war. Wow ich bin ziemlich weit gelaufen. Ich entschlossen mich auf die Stufen vom Dom zu setzen.
Nach eine Pause machte ich mich auf dem Weg zum Rhein. Vielleicht gibt es dort ein Restaurant wo ich etwas aushelfen kann.
____________
Ich hoffe das Kapitel hat euch gefallen.
Lasst eine Bewertung und einen Kommentar da.
Eure Feli1998

Allein (izzi ff) (Wird überarbeitet!!!)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!