Kapitel 12

46.5K 2.6K 418

She's annoying, she's hilarious, she makes me yell, she drives me crazy, she's out of her mind and she's everything I want.

...

Ich fühlte mich wie in einen Trance alles um ihn und mich verblasste. Wieso hat er eine aufgeplatzte Lippe? Was trieb er abends? Wieso hat er mich deswegen versetzt? Ist ihm das wichtiger als ich? Was tat er bloß nur mit mir? Und wieso mach ich mir Gedanken? Es ist ja nicht so als wären er und ich zusammen! Ihr habt euch beinahe geküsst. Oh Gott.

Das Brennen auf meiner Hand riss mich aus meinen Gedanken. Ich sah hinab auf meine Hand und merkte eine kleine Brandwunde. "Scheiße. " murmelte ich und sah auf den Boden. Die Kaffeekanne ist zerbrochen während die Flüssigkeit auf dem Boden war. Wieso ist mir nicht aufgefallen dass ich mich verbrannt habe? Oh Gott. "Es tut mir leid. Es tut mir leid. Oh Gott es tut mir leid ich wollte das nicht. " sagte ich schnell als meine Chefin auf mich zu kam. "Ich wollte das nicht es tut mir lei-"

"Hey. " stoppte sie mich. "Kann doch jedem passieren! " sie strich mir über den Rücken. "Du hast dich verbrannt! Geh in die Toilette und kühle es. Komm schon Bella. " sie drückte mich in die Richtung.

"Aber das. " ich zeigte auf den Boden. "Ich uh .. " ich fand keine richtigen Worte denn Diana, Jere, Steve und Harry kamen auf mich zu.

"Mach dir darum keine Sorge ich habe gerade abkassiert ich kann das machen. " sie drückte mich vom Tresen weg genau vor meinen Freunden. Die Stelle auf meiner Hand brannte höllisch.

"Bel! Alles okay? " Diana nahm vorsichtig meine Hand. "Was ist passiert? " ich hob meinen Kopf und sah zu ihr, aus Reflex sah ich zu Harry. Verdammt sie hat es bemerkt. Diana folgte meinem Blick. "Lass uns in die Toilette gehen. Ist alles okay? "

Ich schnappte tief nach Luft und versuchte gelassen zu sein. Doch es gelang mir nicht denn ich spürte seine Augen. Schau nicht zu ihm Bella. "Alles okay. " antwortete ich schnell und schüttelte meinen Kopf, ich strich einige Haarsträhnen aus meinem Gesicht und nickte "Alles gut, setzte euch ich ... gehe schnell. " ich zeigte zur Toilette. Diana sagt etwas zu Jere und folgte mir in die Toilette. Sie wird wissen wollen was passiert ist.

Was ist denn passiert? Mir ist nichts passiert. Mich beschäftigte nur die Frage; was zur Hölle Harry trieb. "Schieß los Bel, was ist passiert? " fragte sie mich sobald wir die Tür hinter uns schlossen. "Und wage es ja nicht ‚nichts' zu sagen. " sie sah mich an während ich das kalte Wasser über meine verbrannte Hautstelle prasseln ließ. Ich zuckte etwas zusammen, doch nach einigen Sekunden linderte es den Schmerz. "Was ist mit Harry passiert? "

"Das würde ich auch gern wissen. " sagte ich meiner heißeren Stimme und starrte auf meine Hand. "Ich wünsche mir könnte jemand die Antwort zu dieser Frage geben. " nun sah ich hoch zu ihr, worauf sie mich fragend ansah. "Früher. " fing ich an "Hatte Harry so etwas öfters. Aufgeplatzte Lippen, ein blaues Auge, eine Wunde da eine Wunder dort. " sagte ich und schüttelte meinen Kopf. "Ich habe ihn immer gefragt was das ist. Ob er Probleme hat. Damals hat er immer gesagt es geht mich nichts an. "

Diana runzelte ihre Stirn und fragte: "Auch als ihr in einer Beziehung wart? "

Ich dachte nach und sagte: "Damals war es nicht so häufig. Weil nun ja er war immer bei mir oder ich bei ihm. Und ich bin nie dazu gekommen ihn das zu fragen weil ich dachte dass es so oder so Geschichte ist. " ich drehte den Wasserhahn zu und fuhr fort: "Wie es aussieht habe ich mich getäuscht. "

Diana nahm Tücher und überreichte sie mir, ich befeuchtete diese und legte sie vorsichtig auf die verbrannte Stelle. "Irgendetwas sagt mir dass dieses Wochenende etwas zwischen euch war? Ich mein wie er dich ansah, tut er das immer? " ich runzelte meine Stirn und sah hoch zu meiner Freundin "Nun ja er war irgendwie glücklich dich hier zu sehen und irgendwie war er überrascht. Ihr wohnt doch nebeneinander? Und er war laut Steve in Cheshire? "

Promise me IIRead this story for FREE!