Wilde Wasser

2 4 0


Milde Wasser werden wilder,

mit der Hoffnung kommt das Glück,

auf der Zukunft liegt mein Blick,

Bilder wachsen in den Pfützen,

die dein Regen mit sich bringt

und die Zeit scheint still zu stehen.

Uhren hören auf zu ticken,

Herzen hören auf zu schlagen,

Liebe ruht im Augenblick

und wir blicken nicht zurück.

Dann der Sturm statt deinem Regen,

zügellos, erbarmungslos

peitscht er über dich hinweg,

nimmt dir, was zuletzt geblieben,

das Lieben, die Wolken, dein Leben.

Wilde Wasser werden weiser,

weise Wasser werden leiser,

wie die Sehnsucht hinter dir.

Leise Wasser,

weise Wasser fließen weiter,

wie die Zukunft neben mir.

Verlieben, Vergeben, Verlassen. Erinnern. - PoesieWo Geschichten leben. Entdecke jetzt