Kapitel 48- Es wird kein nächstest mal geben.

23.1K 1K 146

' Mach doch jemand die Tür auf' schrie Teyze durch den ganzen Flur, da es klingelte.

Da ich am nähsten war, machte ich die Tür auf.

Emir oder wie der hieß, kam lächelnd rein und begrüßte mich.

' Wo ist Jasmin? ' fragte er mich direkt.

' Ich glaube im Wohnzimmer oder so' gab ich wütend von mir.

Er nickte mir zu, zog seine Schuhe ,wie Jacke aus und ging Richtung Wohnzimmer.

Ich ging ihm hinterher, da es mich interessierte, was er von Jasmin möchte. Er und sie begrüßten sich mit der Ghettofaust [ habe gelernt haha].

' Was gibt es, dass du kommst? ' fragte Jasmin ihn.

' Du weißt doch was Ich dir erzählt hatte nh' sagte er schüchtern.

Was hat er ihr erzählt, war mein Gedanke.

' Ja türlich du verliebter' sagte sie grinsend.

' Guck ich hatte dir auf WhatsApp geschrieben, aber du hast mir nicht geantwortet' sagte er einwenig sauer.

' Ohhh scheiße, ich finde mein Handy nicht. Sorry Sorry Sorry' entschuldigte sie sich die ganze Zeit.

'Ist jetzt nicht weiter schlimm, doch musst du mir jetzt die Wörter übersetzen. '

' Schieß los Verliebter'

'Ich liebe dich, hattest du mir ja geschrieben gehabt, was ich jetzt brauche ist ich liebe dich auch'

Oh shit, langsam langsam ging mir ein Licht auf, bitte es ist nicht wie ich denke.

Ich rannte schnell in mein Zimmer und suchte Jasmin's Handy. Als ich es fand, nahm ich es direkt in die Hand und versuchte ihr Passwort zu entschlüsseln. Ich überlegte und überlegte, wie es heißen könnte, also versuchte ich 'Cihan' , das war aber falsch. Als nächstes probierte ich 'Arschloch' aus und bähm, dass war ihr Passwort. Sofort ging ich auf WhatsApp und suchte den Chat zwischen Jasmin und Verliebter. Als ich ihn fand, las ich mir alles durch.

- 'Ey Jasmin'

'Was los Emir'

- ' Brauche deine Hilfe'

' Erzähl'

- 'Was heißt auf arabisch "Ich liebe dich"?'

' Ich liebe dich, heißt "Ana behabik".'

- 'Ich liebe dich auch'

OMG, das war alles nur ein Missverständniss und ich habe Jasmin zu unrecht verletzt, wie auch beleidigt.

Cihan was hast du gemacht. Ich war so sauer, dass ich am liebsten alles kaputt gemacht hätte. Ich boxte gegen die Wand und einige Sekunden später bereute ich dies schon. Die schmerzen waren so schlimm, jedoch nur nebensächlich. Das wichtigste ist jetzt Jasmin. Sie wird mir 100 pro nicht verzeihen, würd ich auch nicht. Mit dieser Aktion hab ich ihr gezeigt, dass ich ihr nicht vertraue. Vertrauen ist in einer Beziehung das wichtigste. Hast du kein Vertrauen in dein Partner, ist eure Beziehung nichts wert.

Ich lief die ganze Zeit im Zimmer auf und ab, da ich überlegte, wie ich es am besten wieder gerade biege.

Ich muss mit ihr reden und das sofort !!!!

Ich ging runter in das Wohnzimmer und guckte ob Jasmin da war und sie lag auf der Couch und sah sich einen Film an.

' Jasmin, wir müssen reden' sagte ich verzweifelt.

Sie guckte mich kurz an und widmete sich dann wieder ihrem Film.

' Jasmin bitte!'

Sie ignorierte mich weiter, also trug ich sie in dem Zimmer, wo ich schlief. Sie schlug und beleidigte mich, was mich wenig interessierte. Oben in dem Zimmer schloss ich die Tür ab und steckte den Schlüssel in meine Hosentasche.

Der Junge von ASKLies diese Geschichte KOSTENLOS!