Taubheit

131 11 1

Mein erster Fan!!!:D

Vielen Dank an rondino2 der mich gefannt hat(:

Ich wachte in meinem Zimmer auf.

Nadine saß auf der Bettkante und sah mich besorgt an

"Du warst ohnmächtig."

Ich sagte nichts,schloss nur die Augen wobei ich versuchte nicht an das Telefongespräch zu denken.

"Jas soll ich die nächste Woche nicht lieber hier bleiben?"

"Wir haben Schule"Gott hörte ich mich schrecklich an.Als hätte ich tagelang durchgeheult.

"Ich hol mein Zeug nach hier meine Eltern haben eh zuviel zu tun,als das sie mal nach Haus kommen.

Du weißt ja..Pilot und Buchautorin halt.."

"Wenn's dich glücklich macht."antwortete ich gleichgültig

"Kann ich was für dich-"

"Nein."unterbrach ich sie.

"Jasper..ich weiß wie du dich jetzt fühlst"

"Nein weißt du nicht verdammt!

Jetzt lass mich doch einfach!"

Nadine sah mich kurz an dann ging sie wortlos aus dem Zimmer.

Ich wartete bis ich sie nicht mehr auf der Treppe hörte,dann stand ich aus dem Bett und ging zum Schreibtisch.

Mit einem durchdringenden Schrei fegte ich mit einer Handbewegung alles runter.

Dann schlug ich gegen die Wand

Ich spürte einen Schmerz und spürte wie ein Knochen brach.

Doch ich registrierte es gar nicht

Ich schlug weiter bis Nadine auf einmal neben mir stand,die Arme um meine Arme und meinen Rumpf schlang und mich festhielt.

"Komm wir bringen dich ins Krankenhaus"sagte sie sanft und zog mich aus meinem Zimmer.

Voten und kommentieren bitte!

HopelessLies diese Geschichte KOSTENLOS!