Kapitel 7

53K 2.5K 410

You can miss someone that died, you can miss someone that moved away, but the worst way to miss someone is to see them everyday.

Es ist .. sehr anders hier. Ungewöhnlich, viel mehr Menschen als in Cheshire. Eine richtige Umkleidekabine hatte ich nicht. In Cheshire kamen mir alle Gesichter ziemlich bekannt vor doch hier kannte ich nur Steven, der irgendwo in der Menge steht, während ich hier neben den anderen drei Bewerbern stehe. Einer war kleiner als ich, doch muskulös. Auf seiner Augenbraue war eine kleine Narbe zu sehen. Bedrohlich sah er jedoch gar nicht aus. Der zweite, ein mittelgroßer blonder Junge, wird auch kein Problem sein. Doch der andere, der einen Kopf größer als ich ist, der könnte ein großes Problem sein. Seine rechte Hand so wie Brust ist geschmückt mit Tattoos, Totenköpfen und irgendwelche Zeichen waren deutlich zu sehen. Seine Haare waren bis auf zwei Millimeter abrasiert. Auch wenn er nicht so muskulös wie der Zwerg neben mir ist denke ich dass er ein riesiges Problem sein wird.

Wir befanden uns im freiem, hinter uns sah man kleine Teile von einem Gebäude doch das war auch das einzige in dieser Umgebung. Ich hatte keine Ahnung wo Steven mich hingebracht hat diesen Teil habe ich zuvor noch nie gesehen.

Der erste Kampf verlief gut, der blonde Junge hat mich nicht einmal getroffen wie befürchtet war er ein leichter Gegner. Das hieß dass ich im Finale stehe und nicht wie befürchtet mit dem Tattoo-jungen, nein sondern mit dem Zwerg. Zwerg hat Tattoo-jungen tatsächlich geschlagen. Ich habe ihn unterschätzt. Er ist sehr schnell und wich die meisten Schläge aus. Weswegen er kaum etwas auf die Nase bekam, Tattoo-junge wurde nach einer Zeit müde und dann griff der Zwerg an. Nicht einmal sieben Minuten später lag Tattoo-junge auf dem Boden.

''Nervös?'' schlug mir jemand auf die Schulter. ''Ich dachte nicht dass der kleine gegen den gewinnt.'' ich erkannte Steven.

Mit den Armen vor meiner Brust verschränkt drehte ich mich um zu ihm. ''Wo zur Hölle warst du die ganze Zeit man? Warst du anwesend bei meinem Kampf?'' nicht dass es mich interessierte aber ihn habe ich in den letzten Stunden nicht einmal zu Gesicht bekommen.

''Promotet'' lächelte er mich an und verschränkt seine Hände vor seiner Brust. ''Ich habe dafür gesorgt dass dich hier viel mehr kennen!''

Ich sah mich noch einmal um die ganzen Menschen hier, Steven passt ihr gar nicht hin. Als ich ihn das erste Mal gesehen habe dachte ich dass er der brave Student von nebenan ist wie man sich so täuschen kann. Irgendwie wurde ich nicht das Gefühl los dass hinter Steven noch viel mehr steckte als das hier. Ich runzelte leicht meine Stirn und schmiss die Gedanken weg. Und? Interessiert mich nicht was der so am Hut stecken hat! Das was jetzt zählt ist der letzte Kampf und den muss ich gewinnen um das ganze Geld zu bekommen, ansonsten würde ich nichts kriegen.

Zwerg und ich wurde in die Mitte gerufen, mein Gegner sah mir nicht einmal in die Auge sonder direkt auf den Boden. Bei meinem Kampf davor habe ich ihn auf der Seite gesehen, er hat jeder meiner Bewegungen gescannt. Ganz anders als in Cheshire gab jemand ein kurzes Signal und schon holte ich aus um ihn zu treffen. Jedoch wich er schnell aus und sprang auf die Seite. Nun holte er aus, in letzter Sekunde wich ich aus und nutzte seine Unaufmerksamkeit und schlug ihm direkt auf die Nase, naja eher auf die Oberlippe. In wenigen Sekunden war sein Mund voller Blut, er spuckte das Blut aus und-

Bella. Ich sah ein Mädchen in der Menge. Schnell schüttelte ich meinen Kopf und sah noch einmal in die Menge. Es war bloß nur ein Mädchen dass ihr ähnlich sah. Doch wenn ich sie richtig beobachtete bemerkte ich dass sie nicht einmal annähernd so hübsch ist wie meine Bella. Meine Bella. Gott wenn sie davon wüsste was ich gerade tat. Wie konnte ich vorher sagen dass sie nur meine Ex-Freundin ist? Denn sie ist nicht nur eine Ex-Freundin und sie ist nicht nur ein Mädchen. Sie ist das Mädchen dass ich mehr als alle-.

Promise me IIRead this story for FREE!