Entführt (Teil2)

64 8 3

Als ich erneut aus meinem bewusstlosen Zustand erwachte, war mir spei übel. Vermutlich weil ich zwei heftige Schläge in die Magengrube bekommen habe. In meinem Kopf dreht sich alles. Es ist immer noch schwarz um mich herum. Erneut kam mein Entführer in den Raum, in dem ich mich befand. ,,Ah, endlich bist du wieder wach." rief erfreut mit einem spöttischen Grinsen. Mit einem Messer kam er auf mich zu und grinste dabei nur fies.

Sicht Mikoto: (Flashback: 2 Tage)

,,Hey Izumo, Rin sollte schon seit vier Stunden zu Hause sein und auf ihrem Handy erreich ich sie nicht. Langsam mach ich mir echt Sorgen." meinte ich besorgt zu meinem ältesten Freund. ,,Mikoto zerbrech dir doch nicht so den Kopf ihr geht es bestimmt gut. Aber wen es dich beruhigt können wir bei ihren Freunden nachsehen." meinte er zuversichtlich. Ich gab ihm als Antwort nur ein knappes Nicken. Daraufhin gingen wir mit Tatara, der sich uns angeschlossen hat, zu Eric. Von ihm wussten wir wenigstens die Adresse. Tatara klingelte.

Eric öffnete die Tür und schaut uns verwundert an. ,,Mikoto Suoh? Ist was passiert?." ,,Ist Rin bei dir?" frage ich den 17 Jährigen schroff ohne auch nur auf seine Frage zu Antworten. ,,Äh nein. Ich hoffe ihr ist nichts passiert!" ,,Nun das ist so ..." fing Tatara an: ,,Rin sollte vor vier Stunden zu Hause sein ist aber noch immer nicht da." ,,WAS? RIN IST VERSCHWUNDEN?" rief er entsetzt. ,,Du hast nicht zufällig eine Ahnung wo sie stecken könnte oder?" mischt sich nun auch Izumo ein. ,,Doch. Vielleicht bei ihrem Freund." antwortet der blond Haarige. 

Ich bin entsetzt meine Schwester ist mit jemand anderem als Eric zusammen. OK. Ich kann ihn nicht ausstehen aber ihre Gefühle für ihn kann ich auch nicht ignorieren. Wenn ich das täte wäre ich kein so toller großer Bruder. 

Eric führte uns zu einer Villa die mitten im Wald an einem abgelegenen Ort stand

Hoppla! Dieses Bild entspricht nicht unseren inhaltlichen Richtlinien. Um mit dem Veröffentlichen fortfahren zu können, entferne es bitte oder lade ein anderes Bild hoch.

Eric führte uns zu einer Villa die mitten im Wald an einem abgelegenen Ort stand. Als wir das Grundstück betraten sahen wir den weiß Haarigen in einem ebenso weißem Rosengarten stehen. Tatara rief ihm entgegen: ,,Hallo Subaru chan ist Rin bei dir?" Der 16 Jährige hob den Kopf an und rief: ,,Nein sie hat sich vor fünf Stunden auf den Weg zu Eric gemacht." 

Eric ging mit aggressiver Mine auf Subaru zu und packte ihn am Kragen. ,,Warum hast du sie nicht begleitet sie ist doch deine Freundin. Also warum." schrie er ihn mit Tränen in den Augen an. Warte der Gefühlskalte Erik Kitamura heult. Naja jeder Mensch besitzt tief in seinem inneren ein Herz. 

Die Jungs und ich gingen zur Bar. Mittlerweile ist Anna auch schon wach. Tatara bat sie nach Rin zu suchen sie aber fand meine kleine Schwester nicht, was mir eine Stich im Herzen versetzte. Wir versuchten es zwei Wochen lag und dann fanden wir sie endlich. Sie ist in einem kleinen Haus  am Rande der Stadt. Dort werden wir sie finden.

Mikotos SchwesterWo Geschichten leben. Entdecke jetzt