>Chapter 1<

4.8K 173 25

> Montag

"Teece! Jetzt komm endlich ich will nicht zuspät kommen!" rief meine Schwester aus dem Eingangsbereich. Schnell schnappte ich meine Schultasche und machte mich auf dem Weg zum Auto wo mein Bruder und meine Schwester schon warteten. Ich ließ mich auf dem Rücksitz seines schwarzen BMW i8 sinken und schaute aus dem Fenster. "Was hälst du davon?" fragte die Blondiene vor mir, sie sprach nicht oft mit mir, nur schaute sie mich an und musste somit mich meinen.

"Wovon?" fragte ich da ich nicht zugehört hatte. "Von der Party am Wochenende. Mom und Dad sind ja jetzt eine Woche auf Geschäftsreise." Stimmt. Mum und Dad flogen morgen nach Tokio zu einem Geschäftstermin meines Vaters. "Meinet wegen." murmelte ich. Ich musste ihrer Meinung sein, zumindest der meiner älteren Schwester. Ich hasste es dir jüngste im Haus zu sein, und außerdem hasste ich meine Schwester. Ich hab ja noch Zeit bis wir an der Schule sind, da stell ich mich mal kurz vor:

Also ich bin Teece und bin 15 Jahre alt. Ich habe zwei Geschwister, meinen 18 jährigen Bruder Ysec und meine 17 jährige Sis Beezes. Wir wohnen in einen kleinen, dennoch geräumigen Haus am Rande von Beverly Hills. Wir haben 3 Autos, den silbernen Maserati meines Dad's, den schwarzen BMW i8 meines Bruders und den weißen Lancia Delta, unseren Familien Wagen.

Mein Vater ist Chef einer großen Bank und meine Mutter Inhaberin einer erfolgreichen Boutique. Mein Bruder steigt demnächst mit in das Geschäft meines Vaters ein, Beezes und ich gehen noch zur Highschool. Fast jeden Morgen fahren wir mit meinem Bruder oder mit Freuden mit. Manchmal nehme ich auch den Bus. Ich persönlich schmeiße das Geld nicht aus dem Fenster und reibe das auch nicht anderen Leuten unter die Nase, im Gegensatz zu meiner Schwester. Aber jetzt erstmal genug zu mir, wir sind nämlich da.

Ich stieg aus und lief ohne ein Wort an meine Verwanten zu meinen besten Freunden, und das sind sie seid dem Kindergarten, bei ihnen bin ich mir sicher dass sie nicht nur mein Geld wollten. "Hey" ich umarmte beide. "Hey Sunshine" ich liebe Lil's (Liliana) Lächeln. Es ist kein bisschen gefaked es ist so ehrlich und ansteckend. "Halli Hallo" begrüßte mich auch Chloe. Wir gingen zusammen über den Kampus, ich hasste es wenn mich immer alle so anstarrten als wäre ich neu und sehe aus wie ein Alien. Dabei wusste ich dass sie mich nur anstarrten weil ich nicht aussehe wie eine typische White. Alle meiner Familie sahen reich aus und hatten Style.

"Wie waren eure Weihnachtsferien?" fragte Chloe in die Runde. "Ich war bei meinen Großeltern in England und hab da fast die ganzen Ferien verbracht, ihr?" antwortete Lil. "Ich war zu Hause und hatte das Vergnügen mit Ycec, Mom, Dad, Onkel Remy und Beeeeezes. Sonst waren die Ferien ganz in Ordnung. Am schönsten war Silverster, weil ich es mit euch verbracht habe." lächelte ich. "Und ich war mit meiner Mum und Tanty Ruby zu Hause. Mit Silvester muss ich dir Recht geben, das war richtig geil!" Lachend kamen wir am Klassenraum an. Wir setzten uns in die letzte Reihe und erzählten noch etwas bis Mr. Miller in den Raum betrat. Seine Freude war im ins Gesicht geschrieben. "Morgen Klasse" brummte er. "Morgen" murmelte die Klasse zurück.

"Da es mich wirklich herzlich interessiert wie eure Ferien waren fangen wir gleich mit dem Stundenplan an. Nimmt bitte Zettel und Stift und schriebt mit." Ich nahm meinen Block heraus und kramte in meiner Tasche nach dem Mäppchen. Als ich es endlich gefunden hatte nahm ich meinen Kugelschreiber und übertrag die Buchstaben auf mein Blatt. Als wir dies abgeschlossen hatten fingen wir mit Materialien und so an und dann klingelte es auch schon zur Pause. "Man ey!" meckerte Chloe. "Was ist denn?" fragte ich. "Mein Make-up ist total verlaufen!" meckerte sie. Ich musste lachen weil sie einfach so einen lustigen Gesichtsausdruck darauf hatte.

"Komm wir gehen zum Klo, da kannst' dich ja frisch machen" bat ihr Lil an. Wir nahmen unsere Taschen und gingen zur Mädchentoilette. Ich wartete bis die anderen fertig waren und wieder klingelte es. "Die Pausen werden auch immer kürzer!" stellte ich fest. "Ja das stimmt." Im Bioraum setzten wir und in die linke Mittelreihe weil da nur noch 3 Plätze waren. Und genau da kam Mrs. Taibor rein. "Hefte raus! Mitschreiben!" rief sie. Ich liiiebe diese Lehrerin! Ach Ich und meine Ironie! Als wir alles abgeschrieben hatten, teilte sie und noch mit das nächste Woche ein Test drankommt. Ich hab überhaupt keine Lust!! Bio macht doch keinen Spaß, das ist nervig! Und dann noch über Sexualkunde...

Ein Badboy, meine Geschwister und IchLies diese Geschichte KOSTENLOS!