Schulfest

64 7 0

Heute ist der Tag des Schulfestes. Eigentlich hab ich keinen Bock, aber was soll's alle Schüler müssen anwesend sein. Nervig hoch drei. Echt jetzt. Nun ja wenn es den sein muss geh ich halt hin. Als ich gerade in meiner Schuluniform nach unten gehe kommt mir Chitose entgegen und meinte ich soll das anziehen was sich in der Tüte befindet. Gesagt getan als ich erneut meinen Weg nach unten auf nahm war meine Stimmung ziemlich im Keller. Ihr wollt bestimmt wissen warum hab ich recht? Also gut ich verrate es euch in der Tüte befand sich ein rotes Lolita Kleid welches ich nun trug.

Als ich unten an kam schauten mich alle mit einem Blick an der mir soviel sagt das mir das Kleid wohl steht. Genervt schaue ich meinen Bruder an der wohl einen leichten Rotschimmer auf den Wangen hat. ,,Das ist nicht euer ernst oder?" alle nicken nur ,,Also gut wer hat das Kleid gekauft?" alle zeigen auf Izumo der aber lacht nur. ,,Ach komm schon Nii-san sag doch auch mal was." , und wer's glaubt er hat wirklich was gesagt aber nicht was ich hören wollte. ,,Es steht dir Rin." ,,Tzk und ich dachte du bist auf meiner Seite!" meinte ich und blase im Anschluss meine Backen auf.

Genervt gehe ich wieder nach oben und ziehe mich um. Dann mache ich mich auf den Weg zur Schule da wir mittlerweile 9:30 Uhr haben und ich jetzt schon weiß, dass ich zuspät komme. Und warum? Weil die Jungs meinten mich in dieses Lolita Kleid zu zwingen. Jetzt bin ich auf dem Weg zur Schule in einer Stunde beginnt unser Schulfest, davor müssen wir vom Planungskomitee noch mal mit den restlichen Schülern alles nachkontrollieren. Die Schüler, die für den Schulball zuständig sind müssen dafür sorgen, dass wir genügend Essen und Trinken dahaben. 

Es klingelt und ich als Vorsitzende muss nochmals alles überprüfen. Der Schulratspräsidentin erstatte ich kurz Bericht und öffne dann das Tor unserer Schule. Als sich nach einer halben Stunde Eltern, Verwanden, Geschwister und Freunde versammelt haben begann unsere Präsidentin zu reden: ,,Meine Damen und Herren willkommen bei unserem dies jährigen Schulfest. Ich hoffe ihr Amüsiert euch gut und habt Spaß, denn unsere Schüler haben sich dieses Jahr besonder viel Mühe gegeben Und jetzt gebe das Wort an unsere Vorsitzende des Planungskomitees die alles so schön organisiert hat." meinte die Präsidentin und trat einen Schritt zurück um mich sprechen zu lassen. ,,Vielen Dank Präsidentin, also auch noch mal von mir, ❤ -lich Willkommen. Ja, die Schüler haben sich dieses Jahr wirklich viel Mühe gegeben, wir haben am Ende unseres Festes eine Überraschung. Ader jetzt erst einmal viel Spaß." und so beendete ich meine Rede. 

Dann machte ich mich auf die Suche nach meinem Bruder. Nach einer halben Stunde fand ich ihn vor dem Tor, beim Rauchen. ,,Hi, Niisan" ,,Oh, hallo Rin alles gut bei dir?" ,,Yo, aber sag bist du alleine hier?" ,,Nein" ,,Hä? Wer ist alles noch da?" ,,Izumo,Tatara, Erik, Yata, Rikio und Chitose." ,,Was so viele?" ,,Ja, sind aber getarnt." ,,Puh, OK gut." meinte ich erleichter. Danach gingen er und ich zum Rest auch meine Freunde Eric und Subaru sind zu uns gestoßen.

Um 16:30 Uhr machte die Schulratspräsidentin eine Durchsage, dass sich doch alle bei der Bühne versammeln sollen. Jetzt standen 900 Menschen vor der Bühne und sahen auf eine Gruppe Tänzer. ,,Und das ist unsere Überraschung für euch hier kommt sie" rief ich und verschwand im Anschluss von der Bühne.

Nach dem Tanz jubelten alle und ginge in Anschluss nach Hause und somit war unser Schulfest fertig. In 2h müssen wir wieder in die Schule aber dieses mal mit Ballkleid. Ich hab eigentlich kein Bock aber naja die Jungs haben darauf bestanden. Ich muss wohl oder übel auftauchen. Sie haben mich beide gefragt ob ich mit ihnen zu Schulball gehe ich hab eingewilligt. Das ist jetzt sowas wie ein doppel Date. Ich frag mich was heute eigentlich noch passiert, naja ich lass mich mal überraschen.

Mikotos SchwesterWo Geschichten leben. Entdecke jetzt