Prolog

19 0 0

Ich muss  euch  noch sagen ich bin froh wenn vieleicht  eine hier vorbei schaut  und vieleicht auch lest. Ich muss mich  jetzt schon für die Rechtschreibfehler entschuldigen .  Ich hofe es Gefällt euch.  

Ich  schrecke  hoch und liege schweißgebadet in meinem Bett  und Atme ti

ef ein und aus.  Ich stieg aus meinem Bett und ging ins Badezimmer  das am ende des Fluhrs war.  Ich stehlte mich vor das Waschbecken und schaute  in den Spiegel.

Nach einer Zeit  waschte ich mein Gesicht und ging  wieder in mein Zimmer und zog mir meine Reitsachen  an.  Da meine Etern  noch schliefen schlich ich mich so  leise wie es ging die Trepen  hinunter  und ging in die Küche. Ich nahm  einen Zettel und schrieb darauf: Ich bin ausreiten  macht euch einen schönen Tag  komme laufe das Tages wieder.  Tiere sind gefüttert  Essen steht schon bereits am Tisch guten  Appetit.

Liebe grüße eure Neylina.

Die zwei Welten.Lies diese Geschichte KOSTENLOS!