Zayn ist Zuhause und macht sich nen chilligen, Louis, Harry und Niall sind mein Auto holen und machen dann noch feinschliff und ich bin mit Liam hier im Tattoostudio und er verzieht mir mein Bein und mein Dekolte'. An meinem Dekolte' ging das Tattoo etwas auf meine Brust, weshalb ich mein Shirt ausziehem musste. Nur im BH saß ich hier vor Liam der mir konzentriert mein neues Tattoo stach. "Und hier soll dann noch mein Tiger hin", ich grinste und zeigte auf mein Schulterblatt. Liam grinste mich an. "Zayn hat mir schon davon erzählt", meinte er ruhig. Mit hochgezogenen Brauen sah ich ihn Grinsend an "Ihr redet über mich? Was redet ihr den sonst noch so von mir?". - "Naja-", er lachte. "-Viel schmutziges", meinte er zwinkernd. Mit offenem Mind starrte ich Liam an. "Zayn redet über unseren Sex?!". Liam nickte grinsend. Er lachte und biss sich auf die Lippe. "Man Liam, bist du angegailt oder was?", meine Stimme hob ich etwas. Liam lachte. "Ich hab euch auch schon gehört ... aber ja... ich wurde gail", gab er zu. Kurz lies er von mir ab um wieder in die Tinte zu tauchen. "Hattet ihr schon den Doggie?", frech sah er mich an. "Konzentrier dich lieber auf das was du machst Liam, ich will nicht das du dich verstichst!". - "Haha okay okay Lady Malik", meinte er lachend, genau wie ich. Lange Zeit sah ich ihm zu, wie er konzentriert meine Haut ansah. "Willst du das ich noch weiter auf deine Brust steche oder soll ich das so lassen?". - "Warte", ich stand auf und lief zun Spiegel. Mit meinen Fingern zog ich meinen weißen BH etwas runter um abschätzen zu können wie es wohl aussieht wenn er noch weiter sticht. Meine Augen fesselten sich so in den Gedanken, dass ich garnicht merkte wie sich Liam hinter mich gestellt hatte und mich betrachtete. Er legte seine Lippen an mein Ohr. "Du hast schöne Brüste", sein Lippenpircing kitzelte mein Ohrläppchen. "Sind sie schön? Oder groß?", gab ich grinsend wieder. Sein leises Grummeln von Lachen drang in mein Ohr. "Beides", mit geschlossenen Augen genoss ich seine Worte. Als sein warmer Atem von meinen Hals verschwand öffnete ich meine Augen wieder. Durch den Spiegel konnte ich erkennen, das sich Liam wieder auf seinen Platz gesetzt hatte und auf mich mit einem Lächeln wartete. Meine Lippen zierte ein Lächeln und meine Beine trugen mich zurück auf die Liege zu Liam. "Also? Hattet ihr schon den Doggie?", frech biss er sich wieder auf die Lippe. Lachend nickte ich. Seine Augen öffnete er und hob die Augenbraun. Seine Lippen zierte wieder ein Grinsen. "Ja .... ja hatten wir Liam und Harry hat uns danach beim Kuscheln erwischt und meinte nur wie cute wir sind". - "Awww hey das ist echt süß. Aber ich glaub ich hab das mitbekommen das ihr halt Sex hattet, weil dich hat man laut 'Zayn' schrein hörn". Grinsend setzte er an meinem Schulterblatt an und begann den Tieger zu stechen.

---

Heute Abend muss ich wieder nach Hause zu meiner Familie...

Was sagen sie wohl zu meinem neuen ich? Werden sie es akzeptieren? Würden sie mich anders behandeln?

Keine Ahnung....

Gerade klingelte mein Handy und ich nahm ab. "Amy?", es war Zayn. "Ja". - "Wann kommt ihr wieder? Dein Bruder hat angerufen oder besser er ist grad hier", ich konnte leises Lachen hören. "Liam und ich fahren grad heim". - "Okay dann bis gleich". - "Jap bye". Somit war das Gespräch beendet. "Zayn?", fragte Liam grinsend. Ich nickte.

Zuhause angekommen parkte Liam seinen Land Rover in der Garage und wir stiegen aus. Das es aber auch immer so kalt hier drinn sein muss! Mit schnellen Schritten machen wir uns auf den Weg ins Haus. Die Schuhe schmissen wir achtlos in die Ecke und liefen dann gemeinsam in Küche. Warum wir in die Küche gingen? Daraus kamen alle Stimmen. Mit meiner rechten Hand schob ich dis Schiebetür zur Seite und ging rein. Hinter mor war gleich Liam, der sie dann wieder schloss. "Hay". -" Hey Niall", er umarmte mich herzlich. Kannte ich granicht so von ihm. Josh und die anderen saßen am Tisch und aßen Pizza. Harry und Louis lahen sich in den Armen und kuschelten. Sie sind echt cute. Denkt man garnicht vom beiden, also das sie Schwul sind. Ich dachte immer das Harry der totale Bitchesaufreißer war und so, bei Louis dachte ich eher so der totale Badboy der alle verarscht, aber das man mit ihm gute und lange Gespräche führen konnte und er gut zuhört. "Leute ich muss dann noch was erledigen, Bye", Lou verschand mit einem Schmunzeln aus der Küche. Man hörte die Haustür zufallen dann schließlich den Motor seines Autos starten. Zayn nahm mich in Arm und küsste meinen Hals. Josh strich mir über den Rücken und Liam setzte sich neben Niall. Niam.... die beiden wären auch total süß zusammen. "Danke aber nein", Liam hob die Arme. Niall sah mich böse an. Ups, laut gedacht...

Josh hielt mir einen Umschlag hin. "Da du ja jetzt offiziell zu uns gehörst bekommst du auch was von uns", er grinste mich frech an. Mein Blick schwiff über die anderen diebsich gegenseitig anlachten. "Mach auf", meinte Zayn und ich nahm den Umschlag Josh aus den Fingern. Etwas hartes war da drinnen. Mit meinen Nägeln öffnete ich die kannte um den Inhalt zu analysieren. Mit Zeigefinger und Daumen berührte ich dieses Ding. Als ich merkte das ich mehr kraft brauche als nur zwei Finger un das Ding da rausbzu holen, steckte ich meine ganze Hand da rein und zog es raus.

Ich hielt eine 1a Knarre mit Silbergriff und sibernem Patronenrad (?) in meiner Hand. Vor schock sah ich in die Runde. "Gefällt sie dir?", Zayn nahm sie mir aus der Hand. Mein Blick jedoch blieb daran hängen. "J-ja". - "Ich glaube sie hat etwas anderes als das erwartet", meinte Liam grinsend. "Das auf jedem Fall", sagte ich jetzt lachend und stand auf. Meine Schritte führten zur Tür, ich wollte in mein Zimmer und meine neuen Tattoss eincremen. Zayn lachte und ich drehte mich nach ihm um. Er zielte auf mich. "Zu dumm um zu Leben. Tot bist du besser aufgehoben!", dann drückte er ab...

Different Life (Zayn. Malik.)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!