1. Bei den Dursleys

28K 644 98

Animagus ist das Sequel zu "Unter dem Zwillingsgestirn", dass die ersten beiden Schuljahre von Emily und Harry beschreibt. Ihr findet es am einfachsten wenn ihr auf meinem Profil nachschaut :) Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und freue mich über jeden Kommentar und jedes Vote, dass ihr mir da lasst ... :)

1. Bei den Dursleys

„Alles Gute zum Geburtstag!“

„Herzlichen Glückwünsch!“

Seit einer Stunde war es der 31. Juli und die Zwillinge Emily und Harry Potter hatten Geburtstag. Sie saßen auf Harrys Bett in seinem kleinen Zimmer bei den Dursleys. Sie waren so lange wach geblieben weil sie noch ihre Hausaufgaben fertig machen mussten. Die Dursleys hatten ihnen verboten Magie zu lernen und so mussten sie es heimlich machen. Harry schenkte Emily neue Zeichensachen, während Emily ihrem Bruder eine neue Ausgabe von Quidditch im Wandel der Zeiten schenkte.

Plötzlich tauchten vier Eulen am Fenster auf. Emily öffnete leise das Fenster und die Eulen flogen sofort hinein. Drei von ihnen erkannte sie sofort, einmal Hedwig, Harrys weiße Schneeeule, Eos, ihre eigene Eule und Errol, die uralte Eule der Weasleys. Die vierte Eule trug zwei Briefe mit dem Hogwartswappen.  Alle vier trugen kleine Pakete, die Emily ihnen abnahm und auf das Bett legte. Harry öffnete das erste und ein Brief und ein Ausschnitt aus dem Tagespropheten fielen heraus. Der Brief war von Ron Weasley und der Zeitungsausschnitt berichtete von dem Urlaub der Familie in Ägypten bei Bill, der dort als Fluchbrecher für Gringotts arbeitete. Ron hatte ihnen außerdem ein Taschenspickoskop geschenkt.

Hedwig hatte ihnen einen Brief von Hermine Granger gebracht. Außerdem hatte sie ihnen ein schweres Paket gebracht. Wie sich es herausstellte verbarg sich daran ein Besenpflegeset. Emily lachte, als sie in dem Brief las, dass Hermine ihr eigentlich ein Buch hatte schenken wollen, aber sich dann doch für das Besenpflegeset entschieden hatte. Eos war unterwegs zu Leo Lestrange gewesen und hatte Emily einen Brief mitgebracht.

 Hallo Püppchen!

Alles Gute zum Geburtstag! Ich hab eigentlich auch ein Geschenk für dich, aber das bekommst du erst in Hogwarts. Du musst dich also noch ein bisschen gedulden.

Ich hoffe, deine Muggelverwandschaft ist nicht zu schlimm dieses Jahr. Bei uns sind alle in heller Aufregung weil dieser Sirius Black aus Askaban ausgebrochen ist. Er ist ein Cousin meiner Mutter.

Tut mir Leid, dass ich nicht soviel schreiben kann, aber ich stehe unter ständiger Beobachtung. Sie nehmen es mir immer noch sehr, sehr übel, dass ich in Gryffindor bin.

Leo

 Währenddessen hatte Harry schon ein großes, braunes Paket geöffnet. Heraus fielen zwei Bücher, die laut schnappten als ob sie einen Kiefer hätten. Emily sah gerade nur noch den Titel, Das Monsterbuch der Monster, dann verschwanden die Bücher unter dem Bett. Emily griff nach ihrem Buch, doch es schnappte nach ihr und sie zog die Hand schnell wieder weg.

„Sind die Bücher von Hagrid?“, fragte Emily seufzend.

Harry nickte. „Im Brief steht wir könnten sie nächstes Jahr gebrauchen.“ Er stand auf und holte zwei Gürtel aus dem Schrank. Als die Bücher wieder auftauchten, schmissen sich die Zwillinge auf sie und gurteten sie fest, so dass sie nicht mehr beißen konnten.

Emily sah zu Harry und begann plötzlich leise zu lachen. „Nun, wir können jetzt nicht sagen, dass unser Geburtstag langweilig war.“

Harry lachte ebenfalls leise. „Nein, das können wir wirklich nicht sagen. Es ist so ziemlich der beste Geburtstag seit meinem elften.“

Animagus - II - Harry Potter FanfictionLies diese Geschichte KOSTENLOS!