Kapitel 19

614 21 7

Was bisher geschah:

"Was war jetzt eigentlich mit damals? Also als Yumi dich gebissen hat?" fragte Aiden als wir alle etwas auf unseren Tellern hatte und blickte neugierig zwischen meinem Schwesternherz und mir hin und her..

Na dann Zeit für eine Geschichte..

.

  Yumi's pov:

" nun.. Yumi und ich haben Nintendo gespielt.. Sagen wir so, ich war einfach besser als sie und-"
"du warst nicht besser! Wenn, dann warst du erfahrener!"
"wie dem auch sei, ich war, nennen wir es halt 'erfahrener' in diesem Spiel und habe somit immer und immer wieder gegen sie gewonnen, irgendwann wurde sie dann motzig, sie fand es scheiße immer zu verlieren.. Was heißt verlieren? Sie war zweiter.. Allerdings wollte die Gnade Dame erster werden. Tja, dann hat sie mich eiskalt aus reinen Frust gebissen" beendete Elian seine Erzählung und steckte sich die Gabel in den Mund.

"wie alt wart ihr?" lachte Aiden, gerade als Elian den Mund öffnen wollte, unterbrach ich ihn "wir waren da noch klein!" rief ich schnell und bemerkte wie meine Wangen leicht anfingen zu glühen.
"klein?" Perplex blickte mein Bruder zu mir und blinzelte ein paar mal, bevor er erneut die Klappe auf machen musste "du warst vielleicht klein, ich nicht!"
"also? Wann war das?" Elian und ich blickten uns einfach nur still entgegen, insgeheim wussten wir beide was wir uns sagen wollten.
Unsere Eltern hielten sich aus dem Gespräch raus, konnten sich ein Grinsen aber nicht verkneifen.
Die sind alle voll gemein!

"Wie Yumi gerade bereits erwähnt hat, war sie noch klein.. Um genauer zu sein, war es vor zwei Monaten"
Gab Elian trocken von sich, grinste mich provokant an und stopfte sich erneut ein Stück Brathänchen in den Mund. "Dann hat sie doch recht mit dem klein.. Immerhin ist sie seit ihrer Geburt genau einen Meter und sechs Zentimeter gewachsen"

Ungläubig blickte ich zu der Person, die das eben ohne mit der Wimper zu zucken gesagt hat.
"Was soll das, Mom!?"
"entschuldige Süße, ich hab dich furchtbar lieb das weißt du, aber ich sage nur die Wahrheit, du warst so bezaubernd als du noch ein Baby warst.. Vielleicht sollten wir-" noch bevor sie den Satz, der aus der Hölle kommen muss auch nur zuende denken konnte, unterbrach ich sie
"vergiss es! Nein, wir schauen uns keine-"
"Yumi's Kinderbilder! Oh ja, das wird toll!" "Elian! Nein! Mom!" schnell wandt ich mich an die Person im Raum, die mir noch Hoffnung machte
"Dad! Bitte, nicht"

Kurz blieben alle still, so still, dass ich mir sogar einbildete eine Fliege Jiggle bells summen zu hören..

"nun.. Ich bin dafür" bestürtzt schaute ich zu meinem Vater, der aber nur leicht grinste und mir unauffällig zuzwinkerte.. Ich war mir nicht mal sicher, das er dies betan hatte, so schnell war der Moment auch schon wieder vorbei.

"dann ist ja gut! Also schauen wir uns nach dem Essen ein paar Bilder an!" klatschte meine Mutter in die Hände, sie wirkte wirklich glücklich..

Glücklich darüber mich zu quälen..
Was war das nur für eine Familie in die ich hineingeraten bin?!
Das sind alles verrückte!

...

Hier saßen wir also..
Bereit dazu durch die Hölle zu gehen, jedenfalls galt das für mich, denn Aiden, meine Mom, Elian und der Verräter- Ich meine mein Vater hatten alle ein fettes Grinsen auf den Lippen.

"Was-?! Nein!" mit verschenken Armen lehnte ich mich gegen das Sofa, jetzt war ich es die grinste.
"Mom! Was soll das, ich dachte es geht um Yumi's Kindheit!"
"tja Bruderherz, du gehörst genauso in meine Kindheit, Wie Clifford auch"
Achja.. Clifford.. Er war mein Kuscheltier Hund.. Ich weiß gar nicht warum, allerdings hatte er einen Schwarzen kleinen Punkt auf dem Kopf, der hundert Prozent von einem Edding stammte..
Okay.. Eigentlich war dieser Clifford im TV auch rot.. Und erst klein und dann suuper groß!
Er war auch derjenige, der mich durch die erste Zeit im Kindergarten beglitten hatte.

"Aber.. Ich meine.." stotterte Elian, unterbrach sich aber selbst, als ein Foto erschien, dass wir beide genau kannten.
Aus Gedanken gerissen, sah ich panisch rüber zu meinem Bruder, dann zu Aiden und dann wieder zu meinem Bruder, der meinen Blick folgte.

Ich war mir ziemlich sicher, dass wir den selben Gedanken pflegten.
'scheiße, nein!'

"Mom!" "Nein!" "das reicht doch, genug Fotos! Bitte!" riefen.. Oder nein wartet.. Schrien wir fast schon verzweifelt aus.
"Was denn? Jetzt kommt doch erst, eins der Fotos die sooo süß sind" noch bevor wir irgend etwas hätten tun können, hatte Mom auch schon auf 'weiter' gedrückt.

Okay.. Tschaui Leben.. War nett dich kennengelernt zu haben.. Wo ist die Schaufel? Ich gehe mich jetzt vergraben.. Tja das wars dann mit mir, bye..

"Hahaha.. Aaaw ihr wart echt Zucker"
Lachend kniff Aiden erst meinem Bruder, dann mir in die Wangen.. Ürgh.. Fast wie unsere Tante damals..

Gequält blickte ich wieder zu unserem Fernseher, es war ein Badewannen Bild.. Mehr muss ich nicht sagen, oder?
Elian.. Ich.. Baden.. Nackt.. Eine Ente..
Haben eure Eltern auch so seltsame Bilder?! Das ist.. Das ist so.. Ich finde einfach keine Worte dafür..
Okay alles schön und gut, ich akzeptiere es das sie die Bilder haben.. Aber warum müssen sie es anderen Leuten zeigen? Warum?!

"mach jetzt bitte einfach weiter Mama.." grummelte Ich und vergrub mein Gesicht in meinen Händen.
Aiden lachte noch immer, dann aber war seim dämliches Gelächter wie ausgelöscht und statt ihm lachte nun wieder mein Bruder.

Okay.. Ich nehme alles zurück.. Die Fotonummer war eigentlich doch eine geile Idee!

Während Elian so sehr lachte, dass er kein Laut mehr rausbekam und mit den Händen klatschte, als sei er eine behinderte Robbe, meine Mutter in Erinnerung schwelgte und mein Vater mich wie vorhin beim Essen angrinste, musste ich aufpassen nicht an meinem unterdrücktem Lachen zu ersticken.

Das Bild war genial!

Auf diesen war eine jüngere Version von Aiden, viel hatte er nicht an, nur eine Windel trug er am Leib.

Das lustige aber war, dass er diese vorne ein wenig von sich wegschob und somit freie Sicht auf seinen.. Ähm.. Genau.. Hatte. Sein Blick war so konzentriert, sogar eine kleine Falte hatte sich zwischen seinen Augenbrauen gebildet.. Aber das aller aller aller geilste, was das Bild vervollständigte war die Denkblase über seinem Kopf, die jemand dort hingekritzelt hatte, in der
'was is' n des? Mein Hirn?' stand.

Ein räuspern zog meine Aufmerksamkeit wieder in die Realität, Aiden kratzte sich leicht am Hinterkopf und grinste verlegen..
"ähm.. Ja.. Könnten wir.. Bitte?"
"Nein, warum denn? Ist doch eine schöne Idee gewesen mit den Bildern" lachte Elian weiter und schnappte wieder nach Luft.

Jup.. Da konnte ich meinem Bruder nur meinen Zuspruch vermitteln.

"okay. Nächstes Bild!" rief Aiden, schnappte sich die Fernbedienung und drückte schnell weiter.

Meine Mutter lachte. Mein Vater lachte.

Elian war ruhig. Aiden war ruhig..

und ich? Tja.. Ich starb an meinem Gelächter..
Wenn ihr morgen in den Nachrichten seht 'Mädchen stirbt an Lachanfall' dann bin das wohl ich!

Ach, das war zu schön.. Elian und Aiden.. Küssend!

 
  ******
Uuuund Ende!
Also für heute...

Ähm.. Ich weiß das ich gesagt habe
'Jeden Donnerstag kommt ein neues Kapitel' allerdings bin ich zur Zeit krank und froh überhaupt updaten zu können..

Ich weiß gar nicht so genau was ich jetzt schreiben soll..


Gut, dann..
Bis Donnerstag!
Bis dahin


Haut ihr rein und
Tschau!
😜❤️😂

Gehöre Mir Princesa♡Lies diese Geschichte KOSTENLOS!