Badespass am See oder der Tag an dem mich der Krake Nr. 2 entführte.

566 35 5

Putzmunter verfolgen wir uns rennend durch die Gänge Hogwarts als die letzte Stunde aus ist. Alle anderen trotten müde hinter uns oder vor uns her. Bei unserem Porträt sage ich nach Luft ringend das Passwort und weiche Catina's Hand aus.

"Teddy! C'mon!", sagt sie lachend.

"Don't touch my hair, Catina!"

"But it's so fluffy!", nörgelt sie und will wieder meine Haare zerstören.

"No! I told ya!"

Ich schlüpfe in unsere Wohnung und renne die kleine Treppe in mein Zimmer.

Kurze Zeit später schreit Linus vom Gemeinschaftsraum aus:"TEDDY! WIR GEHEN AN DEN SEE! ZIEH DEINE SCHWIMMSACHEN AN!"

Ich schreie eine Zustimmung zurück und ziehe mir meinen grünen Bikini an.

Ich schlüpfe noch in ein Trägerloses Kleid und schnappe mir ein Handtuch welches, ein Wunder ist geschehen, grün ist. Gleichzeitig quetsche ich meine kleinen Füsse in Flipflops.

Ich stecke meine Sonnenbrille in die Tasche und renne dann so gut es eben in diesen Schuhen geht in den Gemeinschaftsraum.
Catina steigt gerade die Treppe runter und ich rutsche auf dem Treppengeländer hinunter.

"Sind alle da?", fragt Flo und als ein einstimmiges Ja zurück kommt nickt er.

Ich übernehme die Führung. Zum Glück bin ich früher oft mit Dad hier her gekommen und kenne das Schloss so ziemlich gut, aber es hat auch sehr geholfen das Schloss vor dem Jahr nochmals anzusehen.

Wir passieren das Eingangstor und die Jungs fangen an herumzublödeln.

"Wer zuerst am See ist!", schreit Linus und sofort rennt Flo hinterher.

Catina und ich schieben uns die Sonnenbrillen auf die Nase und verdrehen die Augen.

"Jungs."
Kichernd haken wir uns ein und laufen den Jungs hinterher die schon im Wasser Blödsinn machen.

"Hey! Wartet auf mich!"

Während ich los sprinte ziehe ich mir das Kleid über den Kopf und schmeisse es zu den Sachen der Jungs.

Die Sonnenbrille, Schuhe und Tasche folgt ihm.

Jauchzend springe ich mit angezogenen Beinen ins Wasser. Blubberblasen schwirren um mich herum und neben mir springt Catina hinein.

Ich schwimme nach oben und stürze mich kreischend in eine Wasserschlacht. Kurze Zeit später heisst es Mädchen gegen Jungs.

"Pause! Bitte! Ich kann nicht mehr!"

Cat lacht schnaufend. Ich schwimme auf sie zu als sich etwas um mein Bein schlingt.

"Äh, Leute?", meine Stimme ist piepsig.

"Teddy? Alles gut?"

"Irgendetwas ist an meinem-"

Das letzte Wort geht in einem gurgelnden Schrei unter. Das Ding hat mich Unterwasser gezogen! Über mir schwimmt Flo auf mich zu und will nach meiner ausgestreckten Hand greifen doch das Ding zieht mich zu schnell nach unten.

Ein Mitleid erregender Laut und viele Blubberblasen kommt aus meinem Mund. In Flo's Augen steht Panik als ich immer tiefer gezogen werde.

Tränen steigen mir in die Augen und in einem letzten kläglichen Versuch mein Leben zu retten strample ich und zu meiner Verwunderung bekomme ich das Ding sogar weg doch als ich ausschlage zieht ein anderes Ding mich am Arm und am Hals wieder hinunter.

Helle Tränen schwimmen im Wasser als ich stumm aufschluchze. Meine Lungen und mein Hals brennen.

Panik schwillt in mir auf und ich reisse an dem langen Ding um meinen Hals dass mir die Luft abdrückt. Ich schüttle den Kopf um meine braunen Locken loszuwerden und kratze an dem klitschigen Zeugs.

Noch immer zieht es mich weiter nach unten. Kalte Angst lähmt mich als vor mir ein riesiges grünes Auge erscheint. Ich vergesse das ich unter Wasser bin und stosse einen hellen Schrei aus. Er sirrt um mich herum.

Ich kugle mich zusammen und zittere als mich der Krake immer näher zu sich und seinem Mund zieht.

Wie lange bin ich schon Unterwasser? Zu lange. Mein ganzer Körper schreit nach Luft und ein Beben schüttelt meinen Körper. Ein grünlicher Blitz durchzuckt das Wasser und mit einem Mal reisse ich meinen Kopf hoch und schnappe nach Luft.

Panisch sehe ich mich um während ich nach Luft schnappe und Tränen über meine Wangen fliessen. Ich sitze auf meinem Handtuch, meine Haare nass und meine Hände zitternd.

Ich öffne meinen Mund um zu schreien aber nur ein heiseres Geräusch kommt heraus. Weiter vorne steht eine Traube aus Leuten. Ich schluchze auf und sacke in mir zusammen.

Ich bin beinahe gestorben.

"Bitte, gehen sie alle nun wieder hinein. Ich bin sicher wir finden Miss Scamander. Sie drei bleiben bitte hier."

Jemand rennt herum und ich höre ein erstickter Laut.

"Teddylein!"

Ich schluchze auf und klammere mich an Mum die zu mir gestürzt ist.

"Schsch, what's happening Teddy?"

Meine Kehle fühlt sich rau an und stattdessen schluchze ich nur nochmal und vergrabe mein Gesicht in dem nun nassen Umhang von Mum.

"Teddy, what is that?"
Ich fasse mir an den Hals und weine.

"Teddy!"

Flo, Cat und Linus stürzen zu mir und schluchzen laut.

"Teddy! We thought you are death!"

Cat umarmt mich und ich schluchze in ihre roten Haare.

"What was that?"

Teddy - The Scamander GirlWo Geschichten leben. Entdecke jetzt