... plus zwei ...

1 0 0

Das stählerne Labyrinth war dem jungen Mann unheimlich. Es weckte unangenehme Erinnerungen in ihm. Hinter jeder Ecke meinte er Obi Wan zu sehen, wie er von Vaders Hand starb.

Dieser Anspannung war es wohl zu verdanken, dass er instinktiv sein Lichtschwert zog, als er unvermittelt einen Mann in einem grauen Kapuzenumhang vor sich stehen sah.

„Lass die Waffe fallen!", sagte dieser mit der Stimme.

Der junge Mann war irritiert. Nur mit Mühe konnte er sich dagegen wehren, dem Befehl Folge zu leisten.

„Du bist stark", sagte der Andere und streifte die Kapuze von seinem Kopf.

Auch er war ein relativ junger Mann, scheinbar nur wenig älter als sein Gegenüber.

„Bist du Marvin?", fragte er.

Der junge Mann schaltete sein Lichtschwert ab und lockerte seine Haltung. „Ich heiße Luke Skywalker", sagte er. „Ich bin ebenfalls auf der Suche nach dem Droiden."

„Droiden?", fragte der andere leise ohne jedoch eine Antwort zu erwarten.

Er fuhr gleich zu sprechen fort: „Normalerweise steht mir die Zukunft offen. Doch dieser Ort ist anders. Er hat keine Zukunft."

Nach einer weiteren Pause fügte er hinzu: „Nenne mich Muad'dib."

Ein gelungener AbendLies diese Geschichte KOSTENLOS!