Tisch 1977

1 0 0

Zwei sehr unterschiedliche Wesen erschienen an diesem Tisch. Sie waren zunächst durchscheinend und kaum zu erkennen. Erst nach und nach nahmen sie Gestalt an, bis sie sich endlich voll manifestiert hatten.

Sie hatten beide ihre Augen geschlossen. Das kleinere Wesen öffnete sie zuerst. Zögerlich hob es die faltigen Lider, ließ die großen klugen Augen kurz kreisen und nickte dann zufrieden.

„Wir da sind", radebrechte es mit krächzender Stimme. Sein haarloser runzliger Kopf ragte gerade über die Tischplatte.

Das andere Wesen war mehr als doppelt so groß. Der augenscheinlich junge Mann öffnete nun ebenfalls die Augen. Was er sah, ließ ihn auf seinem Stuhl zusammenzucken. Die weite Halle und vor allem das rasende Chaos über ihm verschlug ihm die Sprache.

„Du konzentrieren dich musst", sagte das kleine Wesen und lenkte so die Aufmerksamkeit des anderen auf sich. „Konzentrieren auf die Macht."

Wieder schloss der junge Mann die Augen und beruhigte sich. Nur einen Augenblick später riss er sie wieder auf. „Meister Yoda!", hauchte er entsetzt.

„Dies das Ende ist", erklärte der Kleine lapidar. „Auch die Macht hier endet. Doch für dich es der Anfang ist, Luke, der Anfang einer neuen Prüfung. Du den Meister finden und befragen musst. Wenn seine Worte du verstehst, der Weisheit näher du sein wirst."

„Aber du bist doch mein Meister, Yoda", begehrte der Junge auf. „Niemand übertrifft deine Weisheit."

Yoda fuchtelte streng mit seinem Gehstock in des Jungen Richtung. „Verschiedene Arten von Weisheit es gibt. Vor allem aber du Weisheit beweisen musst. Finde den Meister, befrage und verstehe ihn."

Der junge Mann nickte ergeben, blickte sich erneut in der weiten Halle um, ließ das schaurige Schauspiel am Himmel auf sich einwirken und lauschte schließlich dem langen dürren Wesen auf der Mittelbühne. Er musste sich nur ein wenig konzentrieren, um die fremden Worte zu verstehen. Die Macht verlieh ihm diese Gabe.

„Das hier", sagte Max Quordelplien und deutete elegant nach oben, „ist wirklich das absolute Ende, die letzte eisige Trostlosigkeit, in der der ganze majestätische Schwung der Schöpfung versinkt. Dieses, meine Damen und Herren, ist das sprichwörtliche ‚Allerletzte'."

„Meister Yoda", wandte sich der Junge wieder an das kleine Wesen. „Was ist das für ein Ort?"

Anstelle einer Antwort knurrte Yoda mürrisch und sagte schließlich: „Du jetzt gehen musst, Luke. Bei den Schiffen unter dieser Halle du suchen musst. Dort einen Droiden du finden wirst, der den Weg zum Meister dir weisen wird.

Marvin sein Name lautet."

Ein gelungener AbendLies diese Geschichte KOSTENLOS!