SCORPIUS POV:

Als Blake und ich in unser Abteil zurück kehrten, lachten Albus und Lysander gleich los. Blaise und ich sahen wohl ziemlich lustig aus, denn erst nach einpaar Minuten kriegten sich die beiden wieder ein. "Ha ha. Sehr lustig, könnt ihr mal so nett sein und mir den Gegenzauber verraten?", fragte ich genervt. "Ist ja schon gut.", kicherte Albus immer noch, doch er zauberte die Furunkeln weg.

Den Rest der Fahrt verbrachten wir damit, die gekauften Süßigkeiten zu essen und über das neue Schuljahr zu sprechen.

20 Minuten später wurde unsere baldige Ankunft angekündigt. Die Koffer ließen wir wie immer im Zug. Die Hauselfen würden sie schon in unsere Zimmer bringen.

Als wir in die Kutschen stiegen, mussten wir noch einwenig warten, bis die Kutsche voll war. "Malfoy, Zabini, seid ihr die Furunkel wieder losgeworden?", hörte ich eine etwas arrogante Stimme und konnte mir schon denken wer das gesagt hatte.

"Natürlich Little Potter, dein werter Bruder wusste den Gegenzauber", lachte ich leicht und schlug Albus leicht auf die Schulter.

"Verräter", zischte sie doch ich fand das nicht fair. Sie hätte das auch bei Weaselbee gemacht.

Albus hatte mir schonmal gebeichtet, dass er es nicht einfach finde, zwischen seiner Familie und seinen Freunden zu stehen. Der einzige aus Slytherin zu sein ist auch schwer. Vorallem, wenn alle aus seiner Familie in Gryffindor waren/sind. Die Feindschaft zwischen Little Potter und mir macht alles nur noch schlimmer, doch ich werde nicht Klein beigeben.

"Little Potter, dein Bruder ist nur loyal seinen Freunden gegenüber", meinte ich und merkte, wie sie mit den Zähnen knirschte. Bevor sie jedoch etwas erwidern konnte, schaltete Lysander sich in der Konversation ein.

"Hört auf euch anzuzicken, ihr wisst Beide, dass ihr euch mögt!", sagte er und schaute weiterhin aus der Kutsche. Little Potter schnappte hörbar nach Luft und auch ich konnte nicht fassen was Lysander von sich gegeben hatte.

Ich mag Lily Potter nicht! Niemals!

"Ich mag Malfoy nicht!" hörte ich Little Potter rufen während ich, im selben Moment, "Ich mag Potter nicht" rief.

Ich verfluchte mich dafür, dass ein leichter Rotton auf meine Wangen getreten war. Schnell sah ich aus dem Fenster, damit es niemand entdeckte.

Langsam kamen wir Hogwarts näher und ich fragte mich was dieses Jahr passieren würde. Was alles auf mich zukommen würde.

"Endlich, wir sind gleich da, ich sterbe vor Hunger!", hörte ich Weaselbee aufstöhnen. Ich hatte nie verstanden, wie dieses Mädchen soviel essen konnte.

"Rox, es ist vielleicht eine Stunde her, seit wir die Süßigkeiten gegessen haben! Wie kannst du immer Hunger haben?", stöhnte die Freundin von Little Potter und Weaselbee auf. Ich glaube sie hieß Enna oder Emma oder so.

Ich drehte meinen Kopf etwas zu ihnen und sah, wie Little Potter und Weaselbee sich kurz anschauten und danach loslachten.

Ich verstand Mädchen nicht. Wieso lachten sie gerade? Ich konnte nichts anderes machen, als sie verdattert anzusehen.

Nach einpaar Minuten kamen wir in Hogwarts an. Der, meiner Meinung nach, besten Zauberschule.

Als ich aus der Kutsche stieg und auf meine Freunde wartete merkte ich, dass Little Potter beim aussteigen etwas stolperte. Bevor sie auf dem Boden landete, fing ich sie auf. Dabei sah ich eine herzförmige Kette an ihrem Hals baumeln. Hatte sie einen Verehrer? Von wem war die Kette? Ich spürte einen leichten Stich in meinem Herzen. Was war das?

Leider sah es für Little Potter wohl so aus, als würde ich ihr in den Ausschnitt schauen.

"Macht's Spaß in meinen Ausschnitt zu glotzen? Bald fertig damit?", fragte sie mich und ich ließ sie plötzlich fallen.

I love a Malfoy!? ~HP next Generation-FF~Lies diese Geschichte KOSTENLOS!