Kapitel 16- Ich bin wieder zurück! Moment mal irgendwas stimmt hier nicht...

4.2K 276 21

Saranas Sicht:

"...Und jetzt, bin ich wieder hier!" endete ich meine Erklärung einige Stunden später und schaute gespannt in die Gesichter von Chris und Yuki.

"Chris?" begann Yuki.

"Hn?"

"Sie hat den Verstand verloren..." Yuki sprang vorwärts und nahm mich in die Arme. "Ach Süße, es tut mir so leid was passiert ist! Aber du musst drüber hinweg kommen!"

"YUKI! RUNTER VON MIR! Verdammt, seh ich aus als ob ich lüge!?" zischte und sah ihr in die Augen. Das einzige was geblieben war war mein Aussehen das ich als Orochimarus Tochter hatte.

"Die kontaktlinsen sehen echt aus, das muss ich schon sagen.." sagte Chris beeindruckt uns schaute mich an. Ich fauchte. "Wollt ihr mich verarschen!? Ich sage die Wahrheit! Minoru!" rief ich den Drachen zu Hilfe.

'Ja ja' kam die genervte Antwort und keine Sekunde später fand ich mich zusammen mit einen Freunden vor dem Käfig das Drachen wieder.

"Heilige Watte!" schrie Yuki und versteckte sich hinter Chris. Der sah so aus, als ob er gleich ohnmächtig würde.

"Glaubt ihr mir jetzt!?" knurrte ich und verschrenkte meine Arme. "JA! NUR MACH DIESE SCHLANGE DA WEG!" kreischte Yuki erneut und Minoru zischte missbilligend. "Ich bin ein Drache, Mädchen!"

Yuki quiekte erschrocken. "Minoru!" warnte ich und der Drache schnaubte, dann waren wir wieder zurück in der Realität.

"Du..." Chris schluckte "Bist also wirklich Orochimarus Tochter?"

Ich nickte knapp. "Yep"

"Und die bist mit Sasuke zusammen? DAS IST SO COOL!" quietschte Yuki und warf ihre Arme in die Luft. Ich seufzte "naja, wir hatten ja nicht sehr viel Zeit für ne Beziehung, ne?"

Das Gesicht meiner Freundin wurde verlegen und sie kratzte sich beschämt lachend am Hinterkopf.

Auf einmal begann Chris wie verrückt in seiner Tasche zu wühlen bis er mit einem Triumphschrei ein kleines mangaheft aus der Tasche zog und mir zuwarf. Geschickt fing ich es zwischen zwei Fingern wie ein Kunai und Yuki pfiff anerkennend

"Was soll ich damit?" fragte ich mistrauisch. "Ich kenne die Geschichte doch schon!"

"Das ist der neue Teil! Lies!" befahl Chris und ich schlag gehorsam das Heft auf. Ein Bild von Särgen begrüßte mich und ich las das Wort 'Edo Tensei', doch was mich völlig aus der Bahn warf, war das Bild von mir zwischen den wiederbelebten Gestalten.

"Das is jetz nich wahr oder?" fragte ich entgeistert und schaute meine Freunde an. "Anscheinend scho..." die Geräusche begannen immer leiser und leise zu werden und ich blinzelte verwirrt.

Was war los mit mir. Ich bekam noch mit, wie ich zur Seite kippte, dann:

NICHTS

Das Kratzen und Scharren von Stein riss mich aus der unendlichen Finsternis und als erstes bemerkte ich, das ich in einem Kasten war. Dann fiel der 'Deckel' ab und gab den Blick auf eine Höhle frei. Doch was mich verwirrt blinzeln ließ, war die Gestalt die vor mir stand. Rin'negan Augen starrten direkt in meine Schlangenaugen.

"Madara..." hauchte ich und stellte zufrieden fest das meine Stimme wieder ihren gewohnten Sing-Sang Unterton besaß.

Der tote Uchiha begann zu grinsen. "Ah, Sarana Senju, was für eine Ehre! Es war gewiss nicht leicht, dich wiederzubeleben! Schwerer als bei den anderen!" verwirrt schaute ich auf meine Hände und sah feine Risse die meine Haut durchzogen. Als ob ich aus Porzellan wäre.

(Meine) neue Welt- Gefrorene HerzenLies diese Geschichte KOSTENLOS!