Kapitel 14- Der Angriff

4.2K 307 59

(A/N Lied an der Seite bitte erst abspielen wenn ich es schreibe, damit es mehr Sinn macht!)

--------------------------------

Saranas Sicht:

"Seid ihr bereit!?" rief ich und schaute die Akatsukimitglieder ungeduldig an.

Deidara grummelte etwas von 'warum müssen wir mit dieser Schlange arbeiten!?' doch ich entschloss es zu ignorieren.

"Was ist mit Itachi!? Wir können ihn unmöglich besiegen! Geschweige denn zwei Uchihas auf einmal!" rief Kisame dazwischen und drängelte sich nach vorne.

Ein sadistisches Lächeln breitere sich auf meinen Lippen aus. "Ich denke nicht das der liebe Itachi schon mal gegen Seele. Gekämpft hat,hm? Und was Sasuke anbelangt, ER GEHÖRT MIR! Genauso wie die Hokage! Verstanden!?"

Alle nickten und mein Vater der neben mir stand bedeutete uns ihm zu folgen.

"Transformation!" befahl ich und augenblicklich verwandelten sich alle in eine andere Person. Denn ich glaube selbst Izumo und Kotetsu würden mitbekommen wenn Akatsuki zusammen mit Orochimaru und Sarana Senju Konoha betrat.

Mein Aussehen veränderte sich durch das schlichte Jutsu drastisch und schon bald war ich nicht mehr zu erkennen. Ryu hatte sich als Gürtel verkleidet um meine Hüfte geschlungen.

Ich warf einen prüfenden Blick hinter mich und sah das die Akatsukimitglieder sich in Ninja aus Amegakure verwandelt hatten und wie Bodyguards hinter mir herliefen.

Durch die Änderung der Zukunft waren nun Kisame, Deidara, Tobi, Zetsu und einer von Nagatos Pafedn mit uns.

Tobi oder eher gesagt Obito und ich hatten einen Deal abgeschlossen. Ich gab ihm die Lokation von den Dämonen die sie benötigten und weitere Tips für den bevorstehenden Krieg den er auslösen würde im Gegenzug stellte er mir alle Akatsukimitglieder für den Angriff zur Verfügung.

Die Tore Konohas kamen in Sicht und ich lächelte böse. Bald würde ich sie alle töten. Bald wären sie nur noch jämmerliche Schatten der Vergangenheit die es galt zu vergessen!

"Stopp! Wer seid ihr und was sind eure Absichten!?" rief Izumo und stellte sich zusammen mit Kotetsu vor uns auf. 

Gespielt scheu klimperte ich einige Male mit meinen Wimpern und lächelte die beiden schüchtern an, während irgendwo außerhalb von Konoha in genau diesem Moment dutzende von Konoha Ninjas ihr Leben an die Experimente meines Vaters verloren. hehehehehe...

"Ä-ähm i-ich bin Kamiko Ch-Chi und d-das da s-sind m-meine Bodyguards, i-ich bin d-die Prinzessin v-von Amegakure u-und bin zu ei-einem Besuch hier" stotterte und strengte mich an, rot zu werden. 

Angespannt sah ich Konohas Wachen an, die mich urplötzlich anlächelten und sich darum rissen, mich zur Hokage zu begleiten. Ha! Einfacher als gedacht! Ich wette die würden nich mal mitkriegen wenn Madara Uchiha persönlich hier rumlaufen würde! Naja, im Moment war ich gewiss nicht weniger gefährlich...

"Dassss lief ja wie gesscchhmiert!" wisperte Ryu mir leise zu und ich nickte unmerklich.

Kotetsu klopfte an die Tür der Hokage und kurz darauf erklang ein barsches 'herein!' 

Unwilkürlich schlug mein Herz schneller vor Aufregung, doch ich tat es schnell Freude auf den bevorstehenden Kampf ab. 

Kotetsu öffnete die Tür und ich fluchte innerlich als ich Sasuke und Itachi im Zimmer stehen sah. Gott sei dank hatten beide ihr Sharingan deaktiviert.

Ich trat in den Raum und schaute gespielt nervös die beiden Uchihas an und dann zu meiner 'Mutter'. Sie sah genau so aus wie ich es aus dem Anime in Erinnerung hatte, mit dem selben Mal auf der Stirn wie ich. Von ihr hatte ich wohl auch die hellen Flecken in meinen Augen. 

(Meine) neue Welt- Gefrorene HerzenLies diese Geschichte KOSTENLOS!