Kapitel 12- Schlachtpläne

3.5K 286 61

Saranas Sicht:

Ich ließ meine Hand auf den Tisch niedersausen und ein lauter Knall fuhr durch den Raum.

"Das reicht nicht aus!" donnerte ich und alle im Raum zogen den Kopf ein. Mein Vater legte mir beruhigend eine Hand auf die Schulter. "Was schlägst du vor, Tochter?"

Ich knurrte und ließ mich wieder zurück in meinen Stuhl sinken. Ryu schlang sich um mein Handgelenk und wippte hypnotisch mit seinem Kopf hin und her.

"Was ihr vorschlagt ist völliger Schwachsinn! So werden wir Konoha niemals einnehmen können, geschweige denn es dem Erdboden gleich machen!" fauchte ich und abermals zuckten die Anwesenden im Raum mit Ausnahme meines Vaters zusammen.

"W-was schlagen s-sie vor, S-Sarana-hime?" stammelte ein Doctor und schob nervös seine Brille zurecht.

Schnaubend schlug ich meine Beine übereinander und schaute alle nacheinander hochnäsig an. "Wir müssen einen Großteil ihrer Ninjas aus dem Dorf locken, dort lassen wir dann die Experimente meines Vaters auf sie los. Die restlichen werden sich ins Dorf schmuggeln und es von innen heraus angreifen. Se dürfen keine Zeit haben einen Verteidigungsplan zu schmieden, denn hätten sie auch nur eine halbe Stunde Zeit dafür, dann hätten wir so gut wie verloren!"

"Aber wenn wir die Experimente auf die Ninjas außerhalb von Konoha loslassen, mit wem wollt ihr dann den eigentlichen Angriff starten? Ihr mögt stark sein, aber ihr könnt nicht ernsthaft darüber nachdenken alleine ein ganzes Dorf zu übernehmen!" drang die scharfe Stimme eines weiteren Doctors zu mir vor.

Verärgert zischte ich und Ryu fauchte. Gift spritzte in diesem Prozess von seinen Zähnen und der Doctor schluckte. Angst in seinen Augen.

"Ich war noch nicht fertig!" knurrte ich. Meine Finger zuckten verräterisch in Richtung meines Katanas. Ich fuhr mir mit der Zunge über die Lippen, dann sprach ich weiter.

"Da wir aber zu wenig sein würden, habe ich einen interessanten Vertrag geschlossen. PAIN!" 

Aus den Schatten des Raumes löste sich eine Gestalt in schwarzer Robe mit roten Wolken. Das Rin'ngean glühte lila in der Dunkelheit und alle Anwesenden wichen erschrocken zurück.

"Was tut ER hier!?" zischte Orochimaru doch ich hob lediglich meine Hand.

Der 'Anführer' von Akatsuki trat neben mich und ließ seinen Blick durch den Raum schweifen, bevor er kurz an meinem Vater hängen blieb.

"Mein Name, ist Pain und Sarana hat vor nicht allzu langer Zeit einen interessanten Vertrag mit mir geschlossen. Akatsuki wird euch helfen, Konohagakure zu vernichten! Alle meine Mitglieder stehen euch für den Angriff zur Verfügung!" verkündete der oranghaarige und sah mich an. Ich nickte.

Doch da erhob sich Orochimaru und sah erst Pain, dann mich an.

"Was war der Preis, Tochter!?" verlangte er zu wissen und sah mich aus funkelnden Augen an. Ich erwiederte unerschrocken den Blick seiner Schlangenaugen mit den meinen. "Das ist allein meine Angelegenheit!"

Knurrend und zischend setzte Orochimaru sich wieder. Ich wand mich Pain ein weiteres Mal zu. "Du hast die Pläne erhalten nehme ich an?" Er nickte "Sobald du sie brauchst, schick mir eine Nachricht! Konan wird Ausschau halten!" und mit diesen Worten war er verschwunden.

Ich wandt mich wieder den anderen zu. "Da habt ihr es. Akatsuki dürfte als Verbündete reichen, oder nicht!?" 

Sie nickten alle während mein Vater mich mit Blicken durchbohrte. Schnaubend drehte ich mich der Tür zu "In 3 Tagen starten wir den Angriff!"

"HAI!"

Hoch erhobenen Hauptes verließ ich den Raum und schlüpfte in einen der vielen Gänge. Auf dem Weg löste sich mein Team aus den Schatten und ging stumm hinter mir, bis Suigetsu das Schweigen brach:

"Yo, Sarana, wann ist der Angriff?" 

"in 3 Tagen" antwortete ich knapp und bog um eine Ecke. "und was sollen wir ma..."

"Kabuto wird euch aufklären, und jetzt geht damit ihr vorbereitet seid!" unterbrach ich sie, ohne meinen Blick auch nur einmal von denm steinigen Gang vor mir zu wenden.

Suigetsu seufzte "Kommt Jungs, sieht so aus als ob wir hier nicht erwünscht sind..."

Schnaubend öffnete ich die Tür zu meinem Zimmer und schloss hinter mir ab.

Mit einem kratzenden Geräusch zog ich mein Katana und hielt die schimmernde Klinge vor mich ins Licht. 

"Sasuke, Naruto, Sakura, Kakashi, 'MOM'... ich werde euch alle töten!"

??? Sicht:

Ein Klopfen unterbrach mich bei meinem Papierkram und genervt lehnte ich mich zurück. "HEREIN!" rief ich. 

Eine Gruppe ANBU betrat mein Arbeitszimmer und kniete nieder "Hokage-sama, wir sind zurück!" sprach der Anführer und hob sein maskiertes Haupt.

"Habt ihr...?" begann ich, doch brach schließlich ab.

Der ANBU schütelte bedauernd seinen Kopf. "Nein, tut uns Leid, keine Spur von eurer Tochter"

Ich sackte zusammen und entließ die Ninjas mit einem knappen Winken.

Seit 12 Jahren war sie nun verschwunden und jeder normale Mensch hätte die Hoffnung schon längst aufgegeben. Doch ich konnte es nicht...

"Wo bist du nur Sarana..?" wisperte ich.

---------------------------

Oha, Sarana meint es ernst wie es aussieht, hm? >.<

Ich hoffe es hat euch gefallen, lasst mir doch bitte wieder ein Kommi da! :3

Danke an alle Leser! :D

-------------------------

I DO NOT OWN NARUTO !

(Meine) neue Welt- Gefrorene HerzenLies diese Geschichte KOSTENLOS!