"Fertig". Zayn lies meinen Kopf los und wischte mit einem Tuch mein Blut von Hals. Danach vervand er ihn mit einer Art Folie. Aber davor schmierte er noch Salbe auf meinen Hals und meinen Oberarm. Zayn hatte das R mit verschiedenen Dingen nich verziert die bis zu Mitte meines Oberarm führten.

"Du kannst schon mal raus gehen ich komm gleich Babe", er zwinkerte er mir zu und ich stand von der Liege auf. Mit angemessenen Schritten lief ich zur Tür, entriegelte diese und ging raus. "Sorry", mit schwung knallte ich gegen jemanden. Dieser Jemand hielt meinen Arm fest, da ich ein bisschen nach hinen gestolpert bin. "Tut mir-", als ich hochsah wusste ich wer seinen Satz abgeschnitten hatte. "Luke?". Er drehte sich mit emotionslosem Gesichtsausdruck um und ging an die Annahme. Er setzte sich da auf den Barhocker und zuckte sein Handy. "Was-". Mir wurde mein Wort durch Zayn abgeschnitten, der gerade durch die Tür hinter mir kam. Er war dabei seine Handschuhe auszuziehen. Sein Blick glitt durch den Raum und blieb bei Luke hängen. "Ej Bro", mit einem Grinsen ging er zu ihm. Sie schlugen ein und Zayn chillte sich zu ihm neben den Stuhl auf einen anderen. "Und was geht so?". - "Nix", seine Tonlage war am Boden. Luke schien es mir mmer noch total übel wegen unserem Treff zu nehmen. Nein, es war kein Date.

Leider lag sein Blick immer auf mir und meiner bei seinem. Zayn sag zwischen uns hin und her. "Was macht die eigentlich hier? Hat sie sich ein Tattoo stechen lassen oder was? Diese Bitch ist doch zu dumm-", Luke setzte ab als er mitbekam das ich mich zu Zayn auf den Schoß setzte und mit Absicht ihm mein Tattoo am Hals hinstreckte. "BITCH!? Luke willst du mich verarschen?! WER IST DEN HIER 'NE BITCH?! ICH WÜRDE MAL SAGEN DAS DAS DU BIST! Gehts dir noch gut man!?", Zayn warf immer wieder seine Hände hoch, weshalb ich auch aufgestanden bin. "Ihr seit zusammen?", er fragte feundlich und vorsichtig. Ich nickte und versuchte Zayn's Stimmung wieder hochzubringen. Luke hatte es ja geschaft ihn total ausrassten zu lassen. Toll gemacht Her von Schwuchtel!

Mit einer Sagenhaften Stimmung ging Zayn mir und ebenso Luke aus den Augen. "Was machst du eigentlich hier?", ich setzte mich jetzt neben ihn auf den Stuhl und wartete auf eine Antwort. "Steve", murmelte er leise. "Ich hol Steve ab", so beendete er seinen Satz. "Okay", mein Blick wanderte zur Tattoo- und Pircingwand. Meine Beine trugen mich zu ihr rüber und ich stande nun davor. In Gedanken versunken starrte ich den schwarz-weißen Bauchpircing vor meiner Nase an. Es war ein Jing-Jang Stein. Mein Dad sagte immer das ich zu brav für sowas bin, aber nun ....

Ich bin einer von Ryless und das für immer!

---

Es legten sich Arme um meine Hüfte.

Zayn.

Mein Freund.

Mein Ein-Und-Alles!

Den den ich nie im ganzen Leben verlieren möchte! Niemals!

Den den ich MEINS nennen kann.

"Hast du mich vermisst Honey?". Ich drehte meinen Kopf und konnte nicht fassen wer da vor mir steht. Diese Stimne konnte ich doch immer und überall raushören. Braunhaarige Strähenen seines Ponys kitzelten meine Stirn, so nah war er mir. "Hat es der kleinen Amy die Sprache verschlagen?", sein Lächeln war für mich immer bezaubernd. Immer so voller Freude und Lebhaftigkeit.

"Ich weis das du die Familie von Louis und Zayn umgelegt hast. Ich weis das sich Zayn dann an deiner dafür gerecht hat. Ich weis das du nicht der bist für den ich dich gehalten habe. Ich weis das du ein Leben führst das ich mir nicht wünsche und ich weis das du der Feind von Zayn bist", eine Träne rollte über meime Wange. Warum? Weil ich mir von ihm ein anderes, besseres Bild gemacht habe, was er nicht war!

"VERARSCHEN?! RAUS HIER! WAS MACHST DU HIER?! ICH SCHLAG DIR AUF DIE FRESSE JUNGE!", Zayn rannte auf ihn zu und schlug ihm in den Bauch, nachdem er ihn von mir weggezogen hatte. Er versuchte sich zu wehren, was er gegenüber Zayn auch schaffte. Beide waren Muskelpackete. Wie sie hier versuchten sich gegeneinander fertig zu machen ist ein schöner Anblick.

Naja bis auf den Gedanke das derjenige der war, der die Familie von Zayn und Louis umgebracht hatte. Der, der mich mit auf das Rennen genommen hatte. Der, der mich Abend's Nachhause gefahren hatte und mich dann auch noch zum Abschied geküsst hatte. Der, von dem ich das alles was er gamacht hat nie geglaubt hätte. Der, von dem ich dachte er wäre mein Freund. Der, von dem ich einen ersten perfekten guten Eindruck gesehen hatte. Der, von dem ich dachte.... er wäre normal und ein herzensguter Mensch.

Was rede ich da? Er ist ein herzensguter Mensch. Jeder ist das. Jeder hat eine Gute Seite. Egal wie klein sie ist, sie existiert! Von wem ich spreche? Ja das ist der Junge den ich anders eingeschätzt hätte. Nämlich Damon. Damon und Zayn waren mal beste Freunde, bis das Gang Ding begonnen hatte. Ich komnze das nicht fassen..... beste Freunde die zu Feinden wurden.

Die Beiden schlugen immer mehr und mehr aufeinander ein. Jetzt konnte ich wirklich nich mehr. Meine Beine gaben nach und ich sackte auf dem Boden zusammen. Ich weinte und schluchzte vor mich hin. Meine Hände hatte ich vor meinem Mund pltziert um nicht aufzukwitschen und laut loszuheulen. Mein Tattoo schmerzte leicht, weshalb ich meinen rechten Arm nicht ganz heben konnte. "Alter was ist den hier los?!", Jim kam aus den Studio und sah schockiert zu uns drein. Zuerst sah er Damon und Zayn an die sich wie wildgewordene Wölfe zerfleischten, dann mich. Er starrte mich an. Und ich starrte ihm in die Augen. Lange überlegte er nicht. Schnell kam er zu mir, half mir auf und brachte mich ins Studio. Langsam setzte ich mich auf die Liege und versuchte mich zu beruhigen. Jim brachte mir Taschentucher und ein Gkaa Wasser. Nett von ihm. Außerhalb dieser Tür möchte ich jetzt nicht sein. Das sind zwei Typen die mal beste Freunde waren und sich jetzt bekriegen.

Plötzlich hörte ich keinen Knall. Er kam von einer Knarre. Danach einen Schrei und Gestöhne. Schmerzhaftes Gestöhne! Scheise. Jemand hat geschlossen. Ich kann nicht sagen wer von beiden.

Meine Beine schwang ich runter und lief zur Tür ich riss sie auf und sah eine Blutlache.

Different Life (Zayn. Malik.)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!